schiefliegen

Alternative Schreibungschief liegen
GrammatikVerb
Worttrennungschief-lie-gen · schief lie-gen
Wortzerlegungschiefliegen
Rechtschreibregeln§ 34 (2.2), § 34 (2.3)
eWDG, 1974

Bedeutung

salopp (in einer bestimmten Frage) eine falsche Meinung vertreten
Beispiele:
mit dieser Meinung liegst du schief
er hat schon immer schiefgelegen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber wenn Sie meinen, ich stehe über den Dingen, liegen Sie schief.
Die Welt, 07.07.1999
Wer seine Uhr vorstellt, weil er meint, dann würde es früher hell, liegt schief.
Süddeutsche Zeitung, 24.10.1998
Und leider liegt er mit dieser Hoffnung gar nicht schief.
o. A.: WIE DIE SOZIALDEMOKRATIE HEUTE NATIONALISMUS KRITISIERT. In: Marxistische Zeit- und Streitschrift 1980-1991, München: Gegenstandpunkt Verl. 1998 [1991]
Denn die Masse der Anleger und Berater liegt mit ihrer Meinung schief.
Der Tagesspiegel, 06.09.2001
Ich weiß längst, daß der fast blinde Kollege Niekisch sehr »schiefliegt«.
Klemperer, Victor: [Tagebuch] 1954. In: ders., So sitze ich denn zwischen allen Stühlen, Berlin: Aufbau-Verl. 1999 [1954], S. 437
Zitationshilfe
„schiefliegen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/schiefliegen>, abgerufen am 20.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
schief laufen
schief gewickelt
schief getreten
schief gehen
schief
schief sitzend
schief treten
Schiefe
Schiefer
Schieferbank