schiefgehen

Alternative Schreibungschief gehen
GrammatikVerb
Worttrennungschief-ge-hen ● schief ge-hen (computergeneriert)
Wortzerlegungschiefgehen
Rechtschreibregeln§ 34 (2.2), § 34 (2.3)
eWDG, 1974

Bedeutung

salopp misslingen
Beispiele:
wenn das schiefgeht, haben wir keine Aussichten mehr
keine Angst, das geht nicht schief
alles war schiefgegangen
das hätte leicht schiefgehen können
ihre Ehe ging schief (= ihre Ehe scheiterte)

Thesaurus

Synonymgruppe
fehlgehen · kläglich scheitern · ↗missglücken · ↗misslingen · ↗missraten · nicht zu Stande kommen · nicht zustande kommen · ↗scheitern  ●  ↗fehlschlagen  Hauptform · ausgehen wie das Hornberger Schießen  ugs., Redensart, scherzhaft · ↗danebengehen  ugs. · ↗fallieren  geh., schweiz. · ↗floppen  ugs. · in die Binsen gehen  ugs. · in die Hose gehen  ugs. · nach hinten losgehen  ugs. · schiefgehen  ugs. · ↗schieflaufen  ugs.
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Chose Coup Ehe Experiment Generalprobe Manöver Sache Versuch Wette bekanntlich da diesmal eigentlich furchtbar fürchterlich gar garantiert gehen gehörig gründlich irgend irgendwie mal manchmal meistens natürlich prompt schiefgehen sonst ziemlich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›schiefgehen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Hier ging tatsächlich alles schief, was nur irgend schief gehen kann!
Die Welt, 07.08.2002
Sobald wir es allerdings übermütig mit einem Witz versuchen, geht sofort alles schief.
Der Tagesspiegel, 24.03.2001
Sechsunddreißigmal soll es, damit nichts schiefgeht, nacheinander oder gleichzeitig möglich werden.
Grass, Günter: Die Rättin, Darmstadt: Luchterhand 1986, S. 180
Er hat keine Lust mehr, sich Mühe zu geben, es geht doch schief.
Fallada, Hans: Wer einmal aus dem Blechnapf frißt - Bd. 2, Berlin u. a.: Aufbau-Verl. 1990 [1934], S. 134
Man ist zuversichtlich, man hat gleich gewußt, daß es schiefgehen wird, man stellt sich als Freiwilliger, man flieht - das alles geht durcheinander.
Klemperer, Victor: [Tagebuch] 1937. In: ders., Ich will Zeugnis ablegen bis zum letzten, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 1999 [1937], S. 50
Zitationshilfe
„schiefgehen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/schiefgehen>, abgerufen am 27.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
schieferverkleidet
Schieferton
Schiefertafel
Schieferplatte
Schieferöl
schiefgetreten
schiefgewickelt
Schiefhals
Schiefhaltung
Schiefheit