schieflachen

Grammatik Verb · reflexiv
Aussprache 
Worttrennung schief-la-chen
Rechtschreibregel § 34 (2.2)
eWDG

Bedeutung

salopp heftig lachen
Beispiel:
dabei habe ich mich schiefgelacht

Thesaurus

Synonymgruppe
(sich) (auf dem Boden) wälzen vor Lachen · (sich) (beinahe) totlachen · (sich) (die) Seiten halten (müssen) vor Lachen · (sich) ausschütten vor Lachen · (sich) biegen vor Lachen · (sich) den Bauch halten vor Lachen · (sich) festhalten müssen vor Lachen · (sich) kaputtlachen · (sich) kugeln (vor Lachen) · (sich) nicht / kaum noch halten können vor Lachen · Tränen lachen · Tränen weinen vor Lachen · aus vollem Halse lachen · dröhnend lachen · einen Lachanfall haben · einen Lachflash haben · grölen (vor Lachen) · herausplatzen vor Lachen · hysterisch lachen · schallend lachen · wiehernd lachen  ●  (sich fast) in die Hose machen vor Lachen  ugs. · (sich) 'nen Ast lachen  ugs. · (sich) (auf dem Boden) kugeln vor Lachen  ugs. · (sich) (fast) bepissen vor Lachen  derb · (sich) bekringeln (vor Lachen)  ugs. · (sich) beömmeln  ugs. · (sich) flachlegen vor Lachen  ugs. · (sich) halbtot lachen  ugs. · (sich) kranklachen  ugs. · (sich) kringeln (vor Lachen)  ugs. · (sich) krumm und bucklig lachen  ugs. · (sich) krumm und schieflachen  ugs. · (sich) nicht mehr / kaum noch einkriegen (vor Lachen)  ugs. · (sich) scheckig lachen  ugs. · (sich) schepp lachen  ugs., variabel · (sich) schieflachen  ugs. · (sich) schlapplachen  ugs. · (sich) weglachen  ugs. · (sich) wegschmeißen (vor Lachen)  ugs. · fast sterben vor Lachen  ugs. · geiern  ugs., regional · in die Tischkante beißen vor Lachen  ugs. · losgrölen  ugs. · losprusten  ugs. · loswiehern  ugs. · rumgeiern  ugs. · wiehern  ugs.
Oberbegriffe
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›schieflachen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Man hält den Atem an, man ist verblüfft, man lacht sich schief. [Die Zeit, 20.08.2001, Nr. 34]
Julia (6) saß mit ihrem gebrochenen Arm im Bett und lachte sich schief. [Bild, 31.07.1999]
Die Weiber lachen sich schief und füllen mich ab mit Wodka. [Die Zeit, 10.03.2005, Nr. 11]
Die ersten Fische haben schon Platz genommen im Wasserkino und lachen sich halb schief. [Die Zeit, 22.07.2004, Nr. 31]
Kinder steckten dem Torso brennende Kippen in den Mund und lachten sich schief. [Süddeutsche Zeitung, 13.02.1998]
Zitationshilfe
„schieflachen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/schieflachen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
schiefgewickelt
schiefgetreten
schiefgehen
schieferverkleidet
schiefern
schieflaufen
schieflegen
schiefliegen
schiefmaulig
schiefmäulig