schippern

Grammatik Verb · schippert, schipperte, hat/ist geschippert
Aussprache 
Worttrennung schip-pern

Bedeutungsübersicht+

  1. [umgangssprachlich] ...
    1. 1. ⟨jmd., etw. schippert⟩ eine Reise auf dem Wasser machen, mit dem Schiff fahren
    2. 2. ⟨jmd., etw. schippert jmdn., etw.⟩ etw., jmdn. mit einem Schiff irgendwohin fahren, transportieren
Duden GWDS, 1999 und DWDS, 2019

Bedeutung

umgangssprachlich
1.
jmd., etw. schipperteine Reise auf dem Wasser machen, mit dem Schiff fahren
Grammatik: mit Hilfsverb ‘ist’
Kollokationen:
mit Adverbialbestimmung: gemächlich, gemütlich, flussabwärts schippern
hat Präpositionalgruppe/-objekt: über die Weltmeere, durch die Inselwelt, auf einer Barkasse schippern
mit Aktiv-/Passivsubjekt: Dampfer schippern
Beispiele:
Es ist die ganz große Freiheit, mit seinem eigenen Kahn durch die See zu schippern. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 03.02.2003]
Geruhsam schippert der Dampfer den Bögen des Flusses folgend durch grüne Wiesen […]. [Die Welt, 24.03.2000]
Künftig schippern die 27 Dampfer ganzjährig auf Berlins Wasserstraßen[…]. [Bild, 16.02.1999]
Gleich dahinter schließt sich eine gepflegte Parklandschaft mit Fluß an, auf dem man kostenlos zu anderen Attraktionen oder Restaurants schippern kann. [Süddeutsche Zeitung, 27.01.1998]
[…] das Eis bricht auf, schmutzige Schollen schippern auf träge schwappender Spree und Havel, auf Landwehrkanal und Teltow‑Kanal davon. [Kunert, Guenter: Im Namen der Huete. Muenchen: Carl Hanser Verlag, 1967, S. 191]
2.
jmd., etw. schippert jmdn., etw.etw., jmdn. mit einem Schiff irgendwohin fahren, transportieren
Grammatik: mit Hilfsverb ‘hat’
Kollokationen:
mit Akkusativobjekt: Touristen, Urlauber schippern
Beispiele:
Schließlich schippern zwei Kähne die Gäste im Dunkeln zurück an Land. [Die Zeit, 25.04.2013]
Den Firmen kommt zugute, dass die chinesische Konkurrenz ihre tonnenschweren Produkte bislang kaum über die Weltmeere schippert. [Der Spiegel, 31.03.2011 (online)]
Eines seiner ersten festen Engagements hatte er auf einem Flussdampfer gefunden, der Touristen gen Sonnenuntergang schipperte[…]. [Zeit Magazin, 07.01.2010]
Kapitän Iränäosz Paduch schippert den schwimmenden Duty‑Free‑Shop. [Bild, 24.06.1999]
Kahnladungen interessierter Urlauber lassen sich im Nordatlantik von Fischfarm zu Fischfarm schippern und von ihren Reiseleitern vor den Zuchtbecken in ihren Booten schaukelnd das Aquafarming erklären. [Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, 2000 [1999]]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Schiff · schiffen1 · schiffen2 · Schiffer · Schipper · schippern · Schiffbruch · Schiffahrt · schiffreich
Schiff n. ‘Wasserfahrzeug’, ahd. skif, skef ‘Wasserfahrzeug, Faß, Gefäß’ (8. Jh.), mhd. schif, schef, asächs. skip, mnd. schip, schep, mnl. scip, scep, nl. schip, afries. skip, aengl. scip, engl. ship, anord. skip, schwed. skepp, got. skip ist eine gemeingerm. schwundstufige Bildung (*skipa-), vielleicht zur Labialerweiterung ie. *skē̌ib- (s. ↗Schicht) der Wurzel ie. *skē̌i- ‘schneiden, trennen, scheiden’ (s. ↗scheiden), so daß von einer Bedeutung ‘ausgeschnittener, ausgehöhlter Baumstamm’ auszugehen ist. Im Sinne von ‘Kirchenlanghaus’ (seit etwa 1500) folgt Schiff dem Gebrauch von mlat. navis (eigentlich ‘Schiff’), das diese übertragene Verwendung vielleicht aus einer Vermischung von griech. naós (ναός) ‘Tempel’ und griech. ná͞us (ναῦς) ‘Schiff’ bezogen hat. schiffen1 Vb. ‘zu Schiff reisen, mit dem Schiff befördern’, mhd. schiffen ‘sich einschiffen, zu Schiff fahren, befördern’, aengl. scipian, engl. to ship, mnd. schēpen, anord. *skipa ‘ein Schiff ausrüsten, fortbewegen’, vgl. skipa upp ‘ausladen, löschen’, heute vornehmlich in den Präfixbildungen sich einschiffen, etw. verschiffen, umschiffen. schiffen2 Vb. ‘Wasser lassen, harnen’ (18. Jh.), aus der Studentensprache, zu Schiff ‘Nachtgeschirr’; vgl. ahd. skif, nhd. (mundartlich) Schiff ‘Gefäß’ (s. oben). Schiffer m. ‘Schiffsführer, Schiffseigner’ (15. Jh.), entsprechend mnd. schipper und schiphere ‘Schiffsherr’; daraus auch in der Literatursprache Schipper m. ‘Kapitän’ (19. Jh.) sowie abgeleitetes schippern Vb. ‘mit dem Schiff fahren’ (19. Jh.). Schiffbruch m. ‘Untergang eines beschädigten oder gescheiterten Schiffes, Havarie’, mhd. schifbruch; vgl. mnd. schipbrȫke. Schiffahrt f. ‘Seereise, Schiffsverkehr, Verkehr zu Wasser’, ahd. skeffart (9. Jh.), mhd. schifvart (auch ‘Schiffsladung’), mnd. schipvārt. schiffreich Adj. ‘schiffbar’, mhd. schifrech, -rich, -ræch, -ræhe, mit t-Erweiterung mhd. schifrecht, -ræt(e), -rætic. Eine etymologische Zuordnung des Grundworts stößt infolge des im Mhd. teils Kürze, teils Länge aufweisenden Vokals auf Schwierigkeiten. Geht man von ursprünglicher Kürze und sekundärer Längung aus, so ist am ehesten eine Zusammensetzung mit mhd. (ge)rech(t) ‘geordnet, in rechtem Zustand’ anzunehmen, zu ↗recht (s. d.); daher mhd. schifreches wazzer ‘für Schiffe geeignetes Gewässer’. Oder ist das Grundwort eine Bildung zu germ. *wrekan im Sinne von ‘treiben’ (s. ↗rächen), also ‘Gewässer, das Schiffe treiben kann’? Schon früh wird im Hinblick auf ↗reich (s. d.) mhd. -i- zu -ī- gelängt und der Wortsinn umgedeutet zu schiffreich ‘von vielen Schiffen befahren’.

Thesaurus

Synonymgruppe
Schiff fahren  ●  schippern  ugs.
Oberbegriffe

Typische Verbindungen zu ›schippern‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

AlsterBeispielsätze anzeigen AusflugsbootBeispielsätze anzeigen AusflugsdampferBeispielsätze anzeigen BarkasseBeispielsätze anzeigen DampferBeispielsätze anzeigen FähreBeispielsätze anzeigen GewässerBeispielsätze anzeigen HausbootBeispielsätze anzeigen InselweltBeispielsätze anzeigen KahnBeispielsätze anzeigen KaribikBeispielsätze anzeigen LastkahnBeispielsätze anzeigen MSBeispielsätze anzeigen RaddampferBeispielsätze anzeigen SegelbootBeispielsätze anzeigen WasserstraßeBeispielsätze anzeigen WeltmeerBeispielsätze anzeigen YachtBeispielsätze anzeigen dahinschippernBeispielsätze anzeigen entlangBeispielsätze anzeigen entlangschippernBeispielsätze anzeigen flußabwärtsBeispielsätze anzeigen gemächlichBeispielsätze anzeigen herumschippernBeispielsätze anzeigen hinunterBeispielsätze anzeigen losBeispielsätze anzeigen rüberBeispielsätze anzeigen umschippernBeispielsätze anzeigen vorbeiBeispielsätze anzeigen vorbeischippernBeispielsätze anzeigen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›schippern‹.

Zitationshilfe
„schippern“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/schippern>, abgerufen am 01.12.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schipper
Schippendame
schippen
Schippe
Schippchen
Schiproduzent
Schipullover
Schiras
Schirennen
Schiresort