Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

schirmförmig

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung schirm-för-mig
Wortzerlegung Schirm -förmig
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

in, von der Form eines aufgespannten Schirmes

Verwendungsbeispiele für ›schirmförmig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie entwickelt sich im Alter zu einem weit ausladenden Strauch mit fast schirmförmiger Krone und einer Höhe von bis zu fünf Metern. [Der Tagesspiegel, 02.08.2003]
Schirmförmig ausgebildete Felsenbirnen, bizarre Zirbelkiefern und ausladend verzweigte Hartriegel spenden an heißen Tagen Schatten. [Süddeutsche Zeitung, 28.07.2004]
Überall sprießen und blühen Palmen, stehen schirmförmige Pinien, riesige Libanon‑Zedern, anderes subtropisches Gehölz, Blumen in den schönsten Farben und Rasen im saftigsten Grün. [Süddeutsche Zeitung, 07.10.1997]
Diese hochalpine Form der amerikanischen Balsamtanne breitet sich schirmförmig aus und bleibt ganz niedrig. [Schacht, Wilhelm: Der Steingarten und seine Welt, Ludwigsburg: Ulmer 1953, S. 177]
In Anlehnung an Baltards schirmförmige Eisenkonstruktionen tauften die Bunkerbauer auch das vor anderthalb Jahren in die Welt gesetzte blindeMonster zärtlich „Pavillon“. [Die Zeit, 23.03.1979, Nr. 13]
Zitationshilfe
„schirmförmig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/schirmf%C3%B6rmig>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
schirmen
schippern
schippen
schinnig
schindern
schirren
schismatisch
schiwandern
schizo
schizogen