schlampern

Worttrennungschlam-pern (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

landschaftlich, abwertend nachlässig sein

Thesaurus

Synonymgruppe
(eine) Pfuscharbeit abliefern · nachlässig arbeiten · ↗pfuschen · unordentlich arbeiten  ●  ↗fuddeln  ugs. · ↗fudeln  ugs. · ↗hinrotzen  ugs. · ↗hinschmieren  ugs. · ↗hudeln  ugs. · ↗murksen  ugs. · rumfuckeln (an etwas)  ugs., ruhrdt. · ↗rummachen (an)  ugs. · ↗schlampen  ugs. · schlampern  ugs. · ↗schludern  ugs. · ↗schustern  ugs. · ↗stümpern  ugs. · ↗sudeln  ugs. · ↗vermasseln  ugs. · ↗versauen  vulg.
Assoziationen
  • schlecht geführtes Unternehmen  ●  ↗Saftladen  ugs., abwertend · Scheißladen (beleidigend)  derb

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wir machen Werbung; das ist Alltagskultur, über die Werte vermittelt werden, da darf man nicht verantwortungslos schlampern.
Die Welt, 09.11.1999
Sobald ich scheitere, zögere, schlampere, tritt mir mein Pflichtgefühl in den Hintern und macht mir ein schlechtes Gewissen.
Süddeutsche Zeitung, 24.05.2003
Ein weiteres Problem hat der HC Rot Weiß im Tor, denn der solide Christian Danner beginne ohne Konkurrenz "zu schlampern", stellte Baumgartner fest.
Süddeutsche Zeitung, 12.10.1998
Zitationshilfe
„schlampern“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/schlampern>, abgerufen am 15.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schlamperl
Schlamperei
Schlamper
schlampen
Schlampe
schlampig
Schlampigkeit
Schlange
schlängelig
Schlängellinie