schlangenartig

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungschlan-gen-ar-tig
WortzerlegungSchlange-artig
eWDG, 1976

Bedeutung

Beispiel:
schlangenartige Bewegungen

Thesaurus

Synonymgruppe
elastisch · ↗geschmeidig · schlangenartig

Typische Verbindungen
computergeneriert

Wesen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›schlangenartig‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Mädchen winden sich schlangenartig umeinander, legen die Füße an den Kopf, biegen den Körper nach hinten.
Süddeutsche Zeitung, 26.11.2001
Kennzeichnend für seinen Stil sind lebhafte, oft schlangenartige Bewegungen der Gestalten und ihrer Gewänder.
o. A.: Lexikon der Kunst - S. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1994], S. 32760
Mitarbeiter eines Marineinstituts holten das tote, schlangenartige Tier an Land.
Die Zeit, 17.10.2013 (online)
Groß war er in der Malerei wegen der mutigen Farbenkombinationen und den dynamischen, schlangenartigen, monumentalen Figuren.
Die Welt, 13.08.2002
Die Falten ihres weißen Schleppgewandes bildeten ein Wurzelgeflecht und krümmten sich schlangenartig aus der Gischt.
konkret, 1992
Zitationshilfe
„schlangenartig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/schlangenartig>, abgerufen am 14.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schlängelung
Schlängelpfad
schlängeln
Schlängellinie
schlängelig
Schlangenbeschwörer
Schlangenbeschwörung
Schlangenbiß
Schlangenblick
Schlangenbrut