Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

schlangenhaft

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung schlan-gen-haft
Wortzerlegung Schlange -haft
eWDG

Bedeutung

hinterhältig und listig
Beispiele:
eine schlangenhafte Klugheit
schlangenhafte Blicke
ihr Charakter hatte etwas Schlangenhaftes
sie war schlangenhaft klug

Verwendungsbeispiele für ›schlangenhaft‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das war nicht bittend gesagt, sondern fordernd, und es war auch nicht eigentlich gesagt, sondern herausgepreßt, hervorgezischelt, schlangenhaft. [Süskind, Patrick: Das Parfum, Zürich: Diogenes 1985, S. 85]
Selbstbewusst mit hochgestecktem Haar und im rosafarbenen, gerüschten Kleid gibt sie sich zunächst geschmeidig, beinahe schlangenhaft. [Die Welt, 11.04.2002]
Die konnte tanzen, hatte einen jungen, biegsamen Leib, langes, schlangenhaftes Haar, und trug in der Hand das bluttriefende Männerhaupt. [Süddeutsche Zeitung, 24.01.2003]
Das Sehen allein genügt ihnen nicht; sie wollen eine Kunst, die sich schlangenhaft ihrer bemächtigt, sich leibhaftig erfahren lässt, zu spüren in allen Gliedern. [Die Zeit, 01.09.2004, Nr. 36]
Das Eßzimmer war von Parfüms wie von schlangenhaften Linien durchzogen. [Walser, Robert: Jakob von Gunten, Zürich: Suhrkamp 1973 [1909], S. 124]
Zitationshilfe
„schlangenhaft“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/schlangenhaft>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
schlangengleich
schlangenförmig
schlangenartig
schlampig
schlampern
schlangenklug
schlangenzüngig
schlank
schlank gewachsen
schlank machen