schlaumachen

Alternative Schreibung schlau machen
Grammatik Verb · reflexivmacht sich schlau, machte sich schlau, hat sich schlaugemacht
Aussprache [ˈʃlaʊ̯maχn̩] · [ʃlaʊ̯ 'maχn̩]
Worttrennung schlau-ma-chen ● schlau ma-chen
Wortzerlegung schlaumachen
Rechtschreibregeln § 34 (E5)

Thesaurus

Synonymgruppe
(sich) erkundigen · ↗(sich) informieren · (sich) kundig machen · (sich) sachkundig machen  ●  (sich) schlaumachen  ugs.
Assoziationen
Synonymgruppe
(sich) eine Meinung bilden · ↗(sich) informieren · etwas kontrollieren · etwas überprüfen  ●  (sich) ein Bild machen  ugs. · (sich) schlaumachen  ugs.
Assoziationen
  • (sich) selbst überzeugen (von) · eigenhändig überprüfen · mit eigenen Augen nachsehen
Synonymgruppe
(sich) umhören · Erkundigungen einziehen · Informationen einholen · ↗herumfragen · nachhorchen  ●  ↗abklopfen  fig. · ↗ausloten  fig. · ↗sondieren  fig. · (die) Ohren offen halten  ugs. · (sich) schlaumachen  ugs. · ↗herumhorchen  ugs.
Assoziationen
  • (sich) befassen (mit) · ↗(sich) kümmern · ↗(sich) umtun · aktiv sein · aktiv werden (in einer Angelegenheit) · arbeiten an · befasst sein (mit) (Verwaltungsdeutsch) · nicht untätig sein  ●  (an etwas) dran sein  ugs. · (et)was tun  ugs.
  • (jemanden) belauern · ↗beobachten · im Auge behalten · nicht aus den Augen lassen · ↗observieren · ständig im Blick haben · ↗überwachen
Zitationshilfe
„schlaumachen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/schlaumachen>, abgerufen am 25.10.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schlaukopf
Schlauheit
Schlaufzügel
Schlaufuchs
Schlaufe
Schlaumeier
Schlaumeierei
Schlawiner
schlecht
schlecht beleuchtet