schlechtergestellt

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungschlech-ter-ge-stellt
formal verwandt mitstellen
eWDG, 1976

Bedeutung

im Vergleich zu anderen materiell schlechter dastehend
Beispiel:
in der Altersversorgung ist er schlechtergestellt als sein Bruder

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wie viele Armutsflüchtlinge aufzunehmen sind wir dem schlechtergestellten Rest der Welt schuldig?
Die Zeit, 11.10.1991, Nr. 42
Denn nur so läßt sich verhindern, daß sie gegenüber Bürgergeld-Beziehern netto schlechtergestellt sein können.
Süddeutsche Zeitung, 17.09.1994
Sozial schlechtergestellte Menschen sind dafür erfahrungsgemäß weniger empfänglich, dementsprechend geringer dürfte hier der Erfolg der Präventionsaktionen sein.
Die Zeit, 15.05.2013, Nr. 03
Gerade die unter einer hohen Kreditbelastung arbeitenden Anfängerpraxen würden bei der geltenden Gesamtvergütung schlechtergestellt.
Bild, 19.02.1998
Damit haben langfristig auch schlechtergestellte Bevölkerungsschichten die Möglichkeit, sich an der globalen Kommunikation zu beteiligen.
C't, 1997, Nr. 10
Zitationshilfe
„schlechtergestellt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/schlechtergestellt>, abgerufen am 13.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
schlechterdings
schlechtbezahlt
schlechtbeleuchtet
schlecht sitzend
schlecht machen
Schlechterstellung
schlechtgehend
schlechtgelaunt
schlechtgeschminkt
schlechthin