Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

schmalwüchsig

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung schmal-wüch-sig
Wortzerlegung schmal Wuchs -ig
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

von schmalem Wuchs

Verwendungsbeispiele für ›schmalwüchsig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sylvia, ein zartes, fast zerbrechlich anmutendes Wesen, schmalwüchsig, mit einer zarten Haut, machte schon beim Betreten meines Sprechzimmers einen verängstigten Eindruck. [Eberlein, Gisela: Autogenes Training für Fortgeschrittene, Düsseldorf: Wien Econ Verlag 1974, S. 78]
Für den kleinen, schmalwüchsigen ehemaligen DDR‑Ministerpräsidenten Lothar de Maizière war der Auftritt beim Festakt zum 10. Jahrestag der Deutschen Einheit in Dresden eine wundersame Wiederauferstehung. [Bild, 05.10.2000]
Zitationshilfe
„schmalwüchsig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/schmalw%C3%BCchsig>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
schmalten
schmalspurig
schmalschultrig
schmalrückig
schmalrandig
schmalzen
schmalzig
schmarotzen
schmarotzerhaft
schmatzen