schmeichlerisch

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungschmeich-le-risch
WortzerlegungSchmeichler-isch
eWDG, 1976

Bedeutung

abwertend nach Art eines Schmeichlers, liebedienerisch, schmeichelnd
Beispiele:
mit schmeichlerischen Worten, Blicken etw. erbitten
gegen jmdn. schmeichlerisch sein
jmdn. schmeichlerisch ansehen
ihre Stimme nahm einen schmeichlerischen, demütigen Ton an, den ich bisher an ihr nicht kannte [BecherAbschied4,282]

Thesaurus

Synonymgruppe
kriecherisch · schmeichlerisch  ●  ↗byzantinisch  veraltet

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Mode betont die weibliche Linie in besonders aparter und schmeichlerischer Weise.
Völkischer Beobachter (Berliner Ausgabe), 03.03.1937
Tatsächlich sind diese schmalen Scheiben schmeichlerisch, sozusagen von innen mit salziger Butter bestrichen.
Der Tagesspiegel, 13.07.2000
Wir möchten auch keine fratzenhaften oder schmeichlerischen Deutschen-Porträts von draußen.
Die Zeit, 03.07.1964, Nr. 27
Und mit schmeichlerischem Augenaufschlag nahm sie ihm den Dolch aus der Hand.
Stucken, Eduard: Die weißen Götter, Stuttgart: Stuttgarter Hausbücherei [1960] [1919], S. 171
Gerade als Ory zum Höhepunkt seiner schmeichlerischen Avancen den Pagen küsst, melden Trompetensignale die Rückkehr der Ritter.
Fath, Rolf: Werke - C. In: Reclams Opernlexikon, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1998], S. 477
Zitationshilfe
„schmeichlerisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/schmeichlerisch>, abgerufen am 22.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schmeichlerin
Schmeichler
Schmeichelwort
Schmeichelrede
Schmeichelname
schmeidigen
Schmeiße
schmeißen
Schmeißfliege
Schmelz