schmorenlassen

Alternative Schreibungschmoren lassen, s. Regelwerk: § 34 (4), § 34 (E7)
GrammatikVerb
Worttrennungschmo-ren-las-sen · schmo-ren las-sen
Wortzerlegungschmorenlassen
eWDG, 1976

Bedeutung

salopp
Beispiele:
jmdn. im eigenen Saft schmorenlassen (= jmdn. in Ungewissheit lassen, jmdm. vorerst nicht in der selbstverschuldeten schlechten Situation beistehen)
einen Antrag schmorenlassen (= einen Antrag vorerst nicht bearbeiten)

Thesaurus

Synonymgruppe
auf die Folter spannen · in Atem halten  ●  schmoren lassen  fig. · zappeln lassen  fig.
Assoziationen
  • (jemanden) im Dunkeln lassen · (jemanden) nicht informieren  ●  (jemanden) im Ungewissen lassen  Hauptform
  • (den) Moment herbeiwünschen (an dem ...) · (etwas) kaum erwarten können · (etwas) nicht erwarten können · ungeduldig erwarten · ungeduldig warten auf  ●  auf heißen Kohlen sitzen  fig.
Synonymgruppe
(jemanden auf etwas) warten lassen · (jemanden) im Unklaren lassen · Zeit gewinnen wollen · ↗ausweichen · ausweichende Antworten geben · ↗hinhalten · ↗trösten (mit) · ↗vertrösten  ●  ↗(sich jemanden) warm halten  ugs., fig. · Katz und Maus spielen (mit jemandem)  ugs. · ↗abspeisen  ugs. · schmoren lassen  ugs., fig. · zappeln lassen  ugs., fig.
Assoziationen
Synonymgruppe
(jemanden) hinhalten · (jemanden) lange warten lassen  ●  (jemanden) schmoren lassen  ugs., fig. · (jemanden) zappeln lassen  ugs., fig.
Assoziationen
Zitationshilfe
„schmorenlassen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/schmorenlassen>, abgerufen am 19.11.2018.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
schmoren
Schmorbraten
Schmonzette
Schmonzes
Schmollwinkel
schmorenlassen
Schmorfleisch
schmorgen
Schmorgurken
Schmorkraut