schmusig

Aussprache  [ˈʃmuːzɪç]
Worttrennung schmu-sig
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

umgangssprachlich gern schmusend; verschmust

Thesaurus

Synonymgruppe
Kuschel... · Schmuse... · knudd(e)lig · ↗kusch(e)lig · schmusig · ↗verschmust
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›schmusig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie ist so niedlich, so schmusig und eigentlich immer fröhlich.
Bild, 06.03.2001
Da war Meyer gar nicht mehr so schmusig wie am Abend zuvor.
Bild, 31.01.2003
Und dann, nach einem schmusigen Dinner, zeigt die Angebetete plötzlich die kalte Schulter.
Die Zeit, 12.10.1984, Nr. 42
Pünktlich um diese Zeit spielte die Initiative ein schmusiges und völlig spontan komponiertes Lied ein.
Süddeutsche Zeitung, 08.11.2002
Er findet nämlich im Garten einen kleinen sehr schmusigen Drachen.
Süddeutsche Zeitung, 02.02.2002
Zitationshilfe
„schmusig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/schmusig>, abgerufen am 24.06.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schmuserei
Schmuser
schmusen
Schmusekurs
Schmusekatze
Schmutt
Schmutz
Schmutz abstoßend
Schmutz abweisend
Schmutz lösend