schnell

Grammatik Adjektiv · Komparativ: schneller · Superlativ: am schnellsten
Aussprache 
Wortbildung  mit ›schnell‹ als Erstglied: ↗Schnell-Lauf · ↗Schnell-Leser · ↗Schnellaufzug · ↗Schnellbahn · ↗Schnellbauweise · ↗Schnellbinder · ↗Schnellboot · ↗Schnellbremse · ↗Schnellbrüter · ↗Schnellbus · ↗Schnellcheck · ↗Schnelldampfer · ↗Schnelldienst · ↗Schnelldreher · ↗Schnelldurchlauf · ↗Schnellfahrstrecke · ↗Schnellfahrweiche · ↗Schnellfeuer · ↗Schnellfilter · ↗Schnellgaststätte · ↗Schnellgericht2 · ↗Schnellgericht1 · ↗Schnellhefter · ↗Schnelligkeit · ↗Schnellimbiss · ↗Schnellkocher · ↗Schnellkochplatte · ↗Schnellkochtopf · ↗Schnellkurs · ↗Schnellkursus · ↗Schnellküche · ↗Schnelllauf · ↗Schnellleser · ↗Schnellpresse · ↗Schnellrechner · ↗Schnellreinigung · ↗Schnellrestaurant · ↗Schnellsegler · ↗Schnellspanner · ↗Schnellstraße · ↗Schnelltest · ↗Schnelltransporter · ↗Schnelltrasse · ↗Schnelltriebwagen · ↗Schnellverband · ↗Schnellverbindung · ↗Schnellverfahren · ↗Schnellverkehr · ↗Schnellwaage · ↗Schnellwaschmittel · ↗Schnellweg · ↗Schnellwäscherei · ↗Schnellzeichner · ↗Schnellzug · ↗schnell wachsend · ↗schnell-läufig · ↗schnellfristig · ↗schnellfüßig · ↗schnellläufig · ↗schnellstmöglich · ↗schnellwachsend
 ·  mit ›schnell‹ als Letztglied: ↗antrittsschnell · ↗blitzschnell · ↗gedankenschnell · ↗pfeilschnell · ↗reaktionsschnell · ↗sekundenschnell · ↗spurtschnell · ↗superschnell · ↗traumschnell · ↗vorschnell · ↗zeitschnell · ↗überschnell
 ·  mit ›schnell‹ als Binnenglied: ↗Eisschnelllaufen · ↗eisschnell-laufen · ↗eisschnelllaufen
Mehrwortausdrücke schnelles Mundwerk
eWDG, 1976

Bedeutung

siehe auch schnellstens
1.
in vergleichsweise kurzer Zeit (eine Entfernung zurücklegend)
a)
bei der Fortbewegung
Beispiele:
schnell gehen, fahren, fliegen, laufen, rennen, reiten, schwimmen
sich schnell zurückziehen
er kam so schnell wie möglich, so schnell er konnte
kommen Sie möglichst schnell
kurz vor dem Ziel wurde der Läufer, Rennfahrer immer schneller
die Wolken flogen schnell am Himmel dahin
ein schneller Gang, Lauf, Ritt
eine schnelle Fahrt
ein schneller Bote
der Galopp ist eine schnelle Gangart des Pferdes
das Auto, der Skiläufer kam in schneller Fahrt den Berg herunter
schnelle Schritte näherten sich der Tür
gehoben schnellen Schrittes betrat er den Saal
umgangssprachlichvon Anfang an legte der Radfahrer ein schnelles Tempo vor
saloppeinen Zahn schneller fahren
ein schnelles Auto, Pferd
Düsenflugzeuge sind sehr schnell, Raketen noch schneller
schnell wie der Blitz, ein Pfeil, der Wind (= sehr schnell)
schneller als ein Gedanke
der Wagen wurde immer schneller (= beschleunigte sein Tempo)
PhysikTestmaterial mit schnellen (= relativistischen) Elektronen beschießen
Militär schnelle (= motorisierte) Truppen
Rennen Sie uns nach! Schnell! [ SteinbergUhren279]
übertragen
Beispiel:
sie kam auf dem schnellsten (= kürzesten) Wege zurück
b)
bei der Bewegung am Ort
Beispiele:
eine schnelle Bewegung, Drehung, Wendung
mit einem schnellen und heftigen Schlag setzte er den Angreifer außer Gefecht
einen schnellen, erregten Herzschlag haben
Boxenseine Stärke war seine schnelle Linke (= seine Schläge mit der linken Faust)
sein Atem, Puls ging zu schnell
schnell zupacken, zufassen
das Rad dreht sich schnell
die Flut stieg schnell an
2.
in vergleichsweise kurzer Zeit (vor sich gehend, etw. leistend, bewirkend)
Beispiele:
etw. schnell bearbeiten, begreifen, berechnen, erledigen
jmdn. schnell abfertigen, bedienen, benachrichtigen
schnell handeln, urteilen
sich schnell entscheiden, entschließen, wieder fassen, an etw., jmdn. gewöhnen
das hat sich schnell herumgesprochen
schnell entschlossen griff er zu
schnell zum Ziele gelangen, kommen
sie wollen besser, schneller und billiger bauen
des Arzt kam schnell
die Zeit vergeht schnell
die Ware wurde schnell verkauft
sein Wunsch ging schneller in Erfüllung, als er dachte
etw. hat sich schnell und gut entwickelt
eine schnell verlaufende chemische Reaktion
umgangssprachliches ist ziemlich schnell gegangen mit der Sache, Heirat, dem Unfall
schnelle (= liederliche) Arbeit
umgangssprachlich schnelle Küche machen (= in kurzer Zeit ein Essen herstellen)
diese Arbeit möchte ich schnell (= bald) hinter mir haben
die Neuigkeiten trafen in schneller Folge (= kurz hintereinander) ein
wir brachten die verdorbene Ware auf dem schnellsten Wege (= in kürzester Zeit) wieder zurück
umgangssprachlichjmdm. schnell mal guten Tag sagen (= jmdn. überraschend und für kurze Zeit besuchen)
sprichwörtlichdoppelt gibt, wer schnell gibt
[er] verlangte von ihr ein schnell und schmerzlos wirkendes Gift [ Feuchtw.Nero337]
Das Volk von Madrid, mit Gerüchten schnell bei der Hand [ Feuchtw.Goya628]
Schnell fertig ist die Jugend mit dem Wort [ SchillerWallenst. TodII 2]
auf der Stelle, sofort
Beispiele:
schnell eingreifen, einschlafen, reagieren
umgangssprachlich schnell schalten
komm schnell her!
eine Arbeit schnell in Angriff nehmen
eine Frage schnell beantworten
schnelle (= sofortige) Hilfe tut not
intensiv, viel in kurzer Zeit
Beispiel:
schnell arbeiten, denken, lesen, sprechen
hastig, eilig, in Eile
Beispiele:
ein schnellen Blick
schnell einen Blick auf, in etw. werfen
ich muss nur noch schnell abwaschen
umgangssprachlicheine schnelle Zunge haben (= hastig, viel, übereilt, voreilig und unbedacht reden)
umgangssprachlichjmd. hat ein schnelles Mundwerk (= ist schlagfertig)
umgangssprachlichmachen Sie schnell! (= beeilen Sie sich!)
schnell wurde eine Entschuldigung hingeschrieben [ BöllHaus13]
Und ich bin gegen diese schnellen Verbindungen (= übereilten Eheschließungen) [ BaierlFlinz10]

Mehrwortausdrücke

Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

schnell · Schnelle · schnellen · Schnelligkeit
schnell Adj. ‘geschwind, rasch’, ahd. snel ‘tapfer, behende’ (8. Jh.), mhd. snel (Genitiv snelles) ‘rasch, frisch und munter, stark, kräftig, tapfer, eifrig’, asächs. mnd. mnl. nl. snel, aengl. snell, anord. snjallr ‘tüchtig, beredt’, schwed. snäll ‘freundlich, lieb, nett, artig’. Herkunft ungewiß. Setzt man für germ. *snella- eine Bedeutung ‘(be)gierig, rasch zupackend, scharf, spitz’ voraus (vgl. anord. snafðr ‘begierig’, isl. snefja ‘nachspüren, wittern, aufstöbern’), so ist Anschluß an die lautmalende Wortgruppe mit anlautendem germ. sn- (s. ↗Schnabel) wahrscheinlich. Wie bei ↗bald (s. d.) zeigt sich eine Bedeutungsentwicklung von ‘begierig, tatkräftig, tapfer, kühn’ zu ‘rasch, geschwind’, vgl. ahd. snellemo rosse ‘(mit einem) begierigen, hitzigen, kühnen, flinken Roß’ (11. Jh.). Dazu das Abstraktum Schnelle f. ‘Schnelligkeit’, ahd. snellī ‘Tapferkeit, Lebhaftigkeit’ (9. Jh.), mhd. snelle ‘Behendigkeit, Schnelligkeit’, nhd. vor allem (verkürzt aus Stromschnelle) ‘Stelle mit rascher Strömung’ (19. Jh.) und in der Umgangssprache formelhaft mit, in Schnelle (18. Jh.), auf die Schnelle (20. Jh.). schnellen Vb. ‘ruckartig in Schwung bringen, mit einer raschen Bewegung fortschleudern, emporfahren’, mhd. snellen ‘fortschleudern, sich rasch bewegen, eilen’, auch ‘schnalzen’, mnd. snellen ‘eilen, aufbrechen’, Faktitivum zum Adjektiv. Vgl. ahd. snellēn ‘kräftig sein’ (9. Jh.), an die alte Bedeutung des Adjektivs anknüpfend. Schnelligkeit f. ‘das Schnellsein, Geschwindigkeit’, mhd. snellecheit, snellekeit, auch ‘Kräftigkeit, Streithaftigkeit’; vgl. ahd. snelheit ‘Schnelligkeit’ (9. Jh.).

Thesaurus

Synonymgruppe
Zeit sparend · ↗behänd(e) · ↗eilig · ↗flink · ↗flott · ↗flugs · ↗hurtig · ↗munter · ↗rapid · ↗rapide · ↗rasch · ↗schleunig · unerwartet schnell · ↗zeitsparend · ↗zügig  ●  ↗geschwind  veraltend · schnell  Hauptform · ↗speditiv  schweiz. · ↗zeitnah  Jargon, floskelhaft · ↗dalli  ugs. · ↗eilends  geh. · ↗fix  ugs. · ↗hopphopp  ugs. · in lebhafter Fortbewegungsweise  ugs., ironisch · mit Karacho  ugs. · mit Schmackes  ugs., regional · mit einem Wuppdich  ugs. · ↗subito  ugs. · ↗umgehend  geh., kaufmännisch, Schriftsprache · ↗zackig  ugs.
Assoziationen
Antonyme
  • schnell  Hauptform
Synonymgruppe
im Nu · in kurzer Frist · in kurzer Zeit · ↗kurzfristig · ↗kurzzeitig · schnell · ↗zügig  ●  innert Kürze  österr., schweiz.
Assoziationen
  • auf die Schnelle · ↗flugs  ●  kurz mal  ugs. · mal eben schnell  ugs.
  • Zeit sparend · ↗behänd(e) · ↗eilig · ↗flink · ↗flott · ↗flugs · ↗hurtig · ↗munter · ↗rapid · ↗rapide · ↗rasch · ↗schleunig · unerwartet schnell · ↗zeitsparend · ↗zügig  ●  ↗geschwind  veraltend · schnell  Hauptform · ↗speditiv  schweiz. · ↗zeitnah  Jargon, floskelhaft · ↗dalli  ugs. · ↗eilends  geh. · ↗fix  ugs. · ↗hopphopp  ugs. · in lebhafter Fortbewegungsweise  ugs., ironisch · mit Karacho  ugs. · mit Schmackes  ugs., regional · mit einem Wuppdich  ugs. · ↗subito  ugs. · ↗umgehend  geh., kaufmännisch, Schriftsprache · ↗zackig  ugs.
  • augenblicklich · ↗blitzartig · ↗eruptiv · ↗im Handumdrehen · ↗im Nu · in einem Wink · innerhalb kürzester Zeit · mir nichts, dir nichts · ↗ruckartig  ●  im Nullkommanichts  ugs. · im Nullkommanix  ugs. · ↗in null Komma nichts  ugs. · mit einem Ruck  ugs. · ratz-fatz  ugs.
  • hopphopp · ↗schwupp · ↗schwuppdiwupp · ↗schwupps  ●  ↗holterdiepolter  ugs. · hopplahopp  ugs. · husch husch  ugs. · ↗ratzfatz  ugs. · rubbel die Katz  ugs. · rucki zucki  ugs. · ruckzuck  ugs. · zackzack  ugs.
  • in schneller Gangart · schnellen Schrittes  ●  mit kurzen, schnellen Schritten  militärisch · eilenden Schrittes  geh. · hurtigen Schenkels  ugs., ironisch · im Sauseschritt  ugs. · ↗im Schweinsgalopp  ugs.
  • (ein) bisschen dalli!  ugs. · (mach) schnell!  ugs. · (na los) Bewegung!  ugs. · (na) wird's bald?  ugs., Hauptform · (und zwar) ein bisschen plötzlich!  ugs. · Aber zackig jetzt!  ugs. · Beeilung!  ugs. · Beweg deinen Arsch!  derb · Brauchst du 'ne (schriftliche) Einladung?  ugs., variabel · Brauchst du (erst noch) ne Zeichnung?  ugs. · Dann mal ran!  ugs. · Drück auf die Tube!  ugs., veraltet · Geht das (eventuell) auch ein bisschen schneller?  ugs., variabel · Gib Gummi!  ugs., salopp · Gib ihm!  ugs. · Hau rein!  ugs., salopp · Heute noch?  ugs., ironisch · Jetzt aber dalli!  ugs., variabel · Jib Jas Justav, 's jeht uffs Janze!  ugs., Spruch, berlinerisch · Komm in die Gänge!  ugs. · Kutscher, fahr er zu! (pseudo-altertümelnd)  ugs., ironisch · Lass gehen!  ugs. · Lass jucken, Kumpel!  ugs., veraltet · Lass schnacken!  ugs. · Lass was passieren!  ugs. · Leg ma ne Schüppe Kohlen drauf!  ugs., Spruch, ruhrdt., veraltet · Leg mal 'nen Zahn zu!  ugs. · Mach fix!  ugs. · Mach hin!  ugs. · Mach hinne!  ugs., regional · Mach voran! (Betonung auf 1. Silbe, norddt.)  ugs. · Mach zu!  ugs., norddeutsch · Nicht einschlafen!  ugs. · Nichts wie ran!  ugs. · Noch einen Schritt langsamer, und du gehst rückwärts.  ugs., Spruch, ironisch · Pass auf, dass du nicht Wurzeln schlägst.  ugs., übertreibend · Pass auf, dass du nicht einschläfst!  ugs., übertreibend, variabel · Schlaf nicht ein!  ugs., variabel · Was stehst du hier noch rum!?  ugs. · Wie wär's mit ein bisschen Beeilung?  ugs. · Wir haben nicht den ganzen Tag Zeit!  ugs., Spruch · Wird das heut(e) noch was?  ugs., ironisch · avanti!  ugs. · hopp hopp!  ugs. · los (los)!  ugs. · worauf wartest du?  ugs. · zack zack!  ugs.
  • nicht lange warten · nicht lange überlegen · nicht zögern · schnell bei der Hand sein (mit)  ●  kurze Fuffzehn machen  ugs. · kurze Fünfzehn machen  ugs. · kurzen Prozess machen  ugs.
  • abrupt · ↗jäh · ↗mit einem Mal · ohne Übergang · ohne Überleitung · ↗schlagartig · ↗unvermittelt · ↗unversehens · ↗urplötzlich · völlig überraschend · wie aus dem Boden gewachsen · wie aus dem Nichts · ↗wie vom Blitz getroffen · ↗übergangslos  ●  aus heiterem Himmel  fig. · ↗mit einem Schlag  fig. · ↗plötzlich  Hauptform · plötzlich und unerwartet  floskelhaft · über Nacht  auch figurativ · auf einmal  ugs. · ↗eruptiv  geh. · ↗jählings  geh., veraltend · miteins (lit.)  geh., veraltet
Synonymgruppe
(ein) bisschen dalli!  ugs. · (mach) schnell!  ugs. · (na los) Bewegung!  ugs. · (na) wird's bald?  ugs., Hauptform · (und zwar) ein bisschen plötzlich!  ugs. · Aber zackig jetzt!  ugs. · Beeilung!  ugs. · Beweg deinen Arsch!  derb · Brauchst du 'ne (schriftliche) Einladung?  ugs., variabel · Brauchst du (erst noch) ne Zeichnung?  ugs. · Dann mal ran!  ugs. · Drück auf die Tube!  ugs., veraltet · Geht das (eventuell) auch ein bisschen schneller?  ugs., variabel · Gib Gummi!  ugs., salopp · Gib ihm!  ugs. · Hau rein!  ugs., salopp · Heute noch?  ugs., ironisch · Jetzt aber dalli!  ugs., variabel · Jib Jas Justav, 's jeht uffs Janze!  ugs., Spruch, berlinerisch · Komm in die Gänge!  ugs. · Kutscher, fahr er zu! (pseudo-altertümelnd)  ugs., ironisch · Lass gehen!  ugs. · Lass jucken, Kumpel!  ugs., veraltet · Lass schnacken!  ugs. · Lass was passieren!  ugs. · Leg ma ne Schüppe Kohlen drauf!  ugs., Spruch, ruhrdt., veraltet · Leg mal 'nen Zahn zu!  ugs. · Mach fix!  ugs. · Mach hin!  ugs. · Mach hinne!  ugs., regional · Mach voran! (Betonung auf 1. Silbe, norddt.)  ugs. · Mach zu!  ugs., norddeutsch · Nicht einschlafen!  ugs. · Nichts wie ran!  ugs. · Noch einen Schritt langsamer, und du gehst rückwärts.  ugs., Spruch, ironisch · Pass auf, dass du nicht Wurzeln schlägst.  ugs., übertreibend · Pass auf, dass du nicht einschläfst!  ugs., übertreibend, variabel · Schlaf nicht ein!  ugs., variabel · Was stehst du hier noch rum!?  ugs. · Wie wär's mit ein bisschen Beeilung?  ugs. · Wir haben nicht den ganzen Tag Zeit!  ugs., Spruch · Wird das heut(e) noch was?  ugs., ironisch · avanti!  ugs. · hopp hopp!  ugs. · los (los)!  ugs. · worauf wartest du?  ugs. · zack zack!  ugs.
Assoziationen
  • Abmarsch! · ↗alsdann · an die Arbeit! · auf zu · los! · und dann los · vorwärts!  ●  Auf zu neuen Taten!  Spruch · Leinen los  fig. · an die Gewehre!  fig. · (auf,) auf zum fröhlichen Jagen  ugs., Zitat · (es) kann losgehen  ugs. · (jetzt aber) ran an die Buletten!  ugs. · (na dann) rauf auf die Mutter  derb, salopp · ↗(na) denn man tau  ugs., plattdeutsch · (na) denn man to  ugs., plattdeutsch · (und) ab geht's  ugs. · ab dafür!  ugs. · also los!  ugs. · auf auf!  ugs. · auf geht's!  ugs., Hauptform · auf gehts  ugs. · aufi!  ugs., süddt. · dann (mal) los!  ugs. · dann lass uns!  ugs. · dann wollen wir mal  ugs. · frisch ans Werk!  ugs. · ↗frischauf  geh., veraltend · gemma!  ugs., bair. · ↗los  ugs. · pack ma's  ugs., österr. · pack mer's  ugs., süddt. · ran an den Speck!  ugs. · und ab die Post  ugs. · und ab!  ugs. · und dann gib ihm!  ugs. · wir können!  ugs. · ↗wohlan  geh., veraltend
  • antreiben · ↗aufstacheln · ↗hetzen · ↗jagen · ↗scheuchen · ↗treiben · ↗voranbringen · ↗vorantreiben · ↗vorwärtstreiben · zur Eile treiben  ●  (jemandem) Dampf machen  Redensart · (jemandem) Beine machen  ugs. · (jemandem) Feuer unter dem Hintern machen  ugs., fig. · (jemandem) Feuer unterm Arsch machen  derb, fig. · (jemandem) auf die Füße treten  ugs., fig. · Zunder geben  ugs., fig. · ↗auf Touren bringen  ugs. · ↗auf Trab bringen  ugs.
  • fang an · lass gehen · leg los · mach schon · na los · nur zu
  • (einen) Schritt zulegen · ↗beschleunigen (aktiv) · volle Kraft voraus fahren  ●  (die) Geschwindigkeit erhöhen  Hauptform · ↗(Tempo) anziehen  ugs. · (die) Schlagzahl erhöhen  ugs. · (eine) Schippe zulegen  ugs. · (eine) Schüppe Kohlen drauflegen  ugs., ruhrdt. · (einen) Schlag zulegen  ugs. · (einen) Zahn zulegen  ugs. · (mehr) Tempo machen  ugs. · Gas geben  ugs. · Gummi geben  ugs. · Kette geben  ugs. · auf die Tube drücken  ugs., veraltend · aufs Tempo drücken  ugs. · ↗reinhauen  ugs. · schneller machen  ugs.
  • Sondereinladung  ●  ↗Extraeinladung  ugs.
  • fang endlich an!  ●  heute noch?  ugs., ironisch · ich hab nicht den ganzen Tag Zeit  ugs., Spruch · ich hab nicht ewig Zeit  ugs., Spruch · mach endlich!  ugs. · wird das heute noch was?  ugs.
  • im Nu · in kurzer Frist · in kurzer Zeit · ↗kurzfristig · ↗kurzzeitig · schnell · ↗zügig  ●  innert Kürze  österr., schweiz.
  • eilen  ●  (sich) abhasten  veraltet · ↗(sich) abjagen  veraltet · ↗(sich) beeilen  Hauptform · ↗(sich) tummeln  österr. · (die) Beine in die Hand nehmen  ugs., fig. · (die) Hufe schwingen  ugs., fig. · ↗(sich) abhetzen  ugs. · ↗(sich) ranhalten  ugs. · ↗(sich) sputen  ugs. · ↗(sich) überschlagen  ugs. · Dampf machen  ugs., fig. · fix machen  ugs. · hinnemachen  ugs. · ↗reinhauen  ugs., salopp · schnell machen  ugs. · ↗voranmachen  ugs., ruhrdt.
  • (etwas) geschehen lassen · den Dingen ihren Lauf lassen · nicht aktiv werden (in einer Sache) · nichts machen · nichts tun · nichts unternehmen  ●  (die) Dinge treiben lassen  negativ · (die) Hände in den Schoß legen  fig. · keinen Finger rühren  fig. · tatenlos zusehen  negativ · untätig bleiben  Hauptform
  • Brauchst du (erst) 'ne Zeichnung? · Steh hier nicht rum! · Tu irgendwas! · Worauf wartest du (noch)?  ●  Mach' was!  ugs.
  • hopphopp · ↗schwupp · ↗schwuppdiwupp · ↗schwupps  ●  ↗holterdiepolter  ugs. · hopplahopp  ugs. · husch husch  ugs. · ↗ratzfatz  ugs. · rubbel die Katz  ugs. · rucki zucki  ugs. · ruckzuck  ugs. · zackzack  ugs.
  • jetzt aber los!  ●  ab mit dir!  ugs. · ab mit euch!  ugs. · nu aber hopp hopp!  ugs.
  • Hast du (endlich) verstanden?  ●  Soll ich es (noch) buchstabieren?  ironisch · Hab ich mich klar ausgedrückt?  ugs. · Hast du das (auch wirklich) verstanden?  ugs., Hauptform · Ist das (bei dir) angekommen?  ugs. · Ist das klar?  ugs. · Muss ich noch mehr sagen?  ugs. · War das deutlich genug?  ugs.

Typische Verbindungen zu ›schnell‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›schnell‹.

Verwendungsbeispiele für ›schnell‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch nun erschien es ihm widersinnig, nicht schneller als 160 zu fahren.
Glavinic, Thomas: Die Arbeit der Nacht, München Wien: Carl Hanser Verlag 2006, S. 29
Wahrscheinlich wird man über lange Zeit nur langsam alt, dann aber sehr schnell.
Genazino, Wilhelm: Die Liebesblödigkeit, München, Wien: Carl Hanser Verlag 2005, S. 105
In der Tat hat sich in meinem Kopf sehr schnell eine Geschichte gebildet, die ich jetzt, nachdem ich Ihre Aufzeichnungen gelesen habe, konkret erzählen kann.
Woelk, Ulrich: Freigang. Verlag S. Fischer, Frankfurt 1990, S. 102
Doch es kam in diesem starren Licht aufs Gehen an, und ich ging immer schneller.
Müller, Herta: Herztier, Reinbek: Rowohlt 1994, S. 51
Die Zeit schleppte sich hin, die Zeit verging rasend schnell.
Reimann, Brigitte: Franziska Linkerhand, Berlin: Neues Leben 1974, S. 365
Zitationshilfe
„schnell“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/schnell>, abgerufen am 30.11.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
schneiteln
Schneise
schneien
Schneidwaren
Schneidkopf
schnell wachsend
Schnell-Lauf
Schnell-Läufer
schnell-läufig
schnell-lebig