schnellfüßig

GrammatikAdjektiv
Worttrennungschnell-fü-ßig (computergeneriert)
Wortzerlegungschnell-füßig
eWDG, 1976

Bedeutung

zu leichter und schneller Fortbewegung mit den Füßen imstande, befähigt
Beispiele:
Gazellen, Hasen sind schnellfüßige Tiere
die junge Frau lief schnellfüßig (= eilig) davon
bildlich
Beispiel:
Und wie schnellfüßig war noch der Tag gegen die Schnecke Nacht [WerfelMusa Dagh402]

Verwendungsbeispiele für ›schnellfüßig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und wie schnellfüßig war noch der Tag gegen die Schnecke Nacht?
Werfel, Franz: Die Vierzig Tage des Musa Dagh II, Stockholm: Bermann - Fischer 1947 [1933], S. 26
Und mit langen Schritten eilte mein Vater hinter seinem schnellfüßigen Führer her.
Müller-Jahnke, Clara: Ich bekenne. In: Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1904], S. 9224
Nunn gilt als schnellfüßig, wird tänzeln wie Muhammad Ali und versuchen, Rocky ständig über dem Auge zu treffen.
Bild, 07.02.1998
Da unsere schnellfüßigen Demonstrationen oft Stunden anhielten, boten wir Motive genug.
Grass, Günter: Die Rättin, Darmstadt: Luchterhand 1986, S. 70
Wir vergessen oft: Der Löwe ist als muskulöser Schwergewichtler geschaffen und nicht als schnellfüßiger Leichtathlet.
Die Zeit, 23.05.1969, Nr. 21
Zitationshilfe
„schnellfüßig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/schnellf%C3%BC%C3%9Fig>, abgerufen am 23.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
schnellfristig
Schnellfrachter
Schnellfilter
Schnellfeuerwaffe
Schnellfeuerschießen
Schnellgalgen
Schnellgang
Schnellganggetriebe
Schnellgaststätte
Schnellgefrierverfahren