Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

schnupper-

Grammatik Affix
Grundformschnuppern
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

besonders Werbesprache drückt in Bildungen mit Substantiven aus, dass jmdm. die Möglichkeit geboten wird, mit etw. in Berührung zu kommen, einen ersten Einblick in etw. zu gewinnen, etw. genauer zu erkunden, Erfahrungen in etw. zu sammeln, ohne sich dafür entscheiden zu müssen, ohne sich darauf festlegen zu müssen
Zitationshilfe
„schnupper-“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/schnupper->.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
schnuppe
schnupfen
schnulzig
schnulzen
schnullen
schnuppern
schnurartig
schnurförmig
schnurgerade
schnurlos