Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

schottisch

Grammatik Adjektiv
Aussprache  [ˈʃɔtɪʃ]
Worttrennung schot-tisch
GrundformSchottland
Wortbildung  mit ›schottisch‹ als Grundform: Schottisch1 · Schottische

Typische Verbindungen zu ›schottisch‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›schottisch‹.

Verwendungsbeispiele für ›schottisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Damit beschwor er Kämpfe von fast 100jähriger Dauer in der schottischen Kirche herauf. [Rycroft, W. St.: Presbyterianer. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1961], S. 26913]
Im Mai 1999 wird nach fast 300 Jahren erstmals wieder ein schottisches Parlament gewählt. [Die Zeit, 10.09.2012 (online)]
Auch die schottische Regierung schätzte den durch das Öl verursachten Schaden als überschaubar ein. [Die Zeit, 06.02.2012, Nr. 06]
Auch am Niedergang der schottischen Banken soll sie schuld sein. [Die Zeit, 24.10.2011, Nr. 43]
Auch erste belastbare Daten von der schottischen Regierung belegten dies. [Die Zeit, 17.08.2011 (online)]
Zitationshilfe
„schottisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/schottisch>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
schottern
schotenförmig
schotenartig
schossen
schorfig
schraffen
schraffieren
schral
schrammeln
schrammen