Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

schreddern

Grammatik Verb · schreddert, schredderte, hat/selten ist geschreddert
Nebenform shreddern · Verb · shreddert, shredderte, hat/selten ist geshreddert
Worttrennung schred-dern · shred-dern
GrundformSchredder
Wortbildung  mit ›schreddern‹ als Grundform: Schreddern · Shreddern
Wahrig und DWDS

Bedeutung

jmd., etw. schreddert etw.mithilfe eines Schredders zerkleinern
Grammatik: mit Hilfsverb ‘hat’
Kollokationen:
mit Akkusativobjekt: Akten, Äste, Küken schreddern
Beispiele:
[…] das Gericht [hatte] es abgelehnt, einen ehemaligen Verfassungsschutz‑Beamten als Zeugen zu laden, der […] Akten schreddern ließ. [Süddeutsche Zeitung, 19.02.2016]
Jedes Jahr werden in Deutschland knapp 50 Millionen Küken geschreddert oder vergast. [Die Zeit, 03.08.2016 (online)]
übertragen Letzte Woche hab ich noch meine Joggingschuhe geschreddert d. h. sie fallen altermässig auseinander. [ripasflightdiary, 20.05.2015, aufgerufen am 28.04.2016]
[…] die Autos kommen auf Schrottplätze, werden ausgeschlachtet, später geschreddert, und das Material, was wiederverwendbar ist, kehrt in den Produktionskreislauf zurück. [Welt am Sonntag, 29.12.2013]
Glas wird geschreddert und darf ebenfalls nur außerhalb der Zwölf‑Meilen‑Zone durch eine Klappe knapp über der Wasseroberfläche von Bord gekippt werden. [Süddeutsche Zeitung, 06.09.2008]
übertragen Diese [Dateien] kann man verschlüsseln, signieren oder schreddern, indem man sie im Explorer anklickt und mit der rechten Maustaste den entsprechenden Befehl wählt. [www.train-und-coach.de, 01.02.2008]
In meterdicke Asbestjacken gehüllte Mittvierziger bis Mittfünfziger sägen ab, was abzusägen geht, shreddern, was zu shreddern geht. [die tageszeitung, 03.11.1998]
umgangssprachlich jmd. schreddert (mit etw.)(unkontrolliert) fahren oder gleiten und dabei geräuschvoll über den Untergrund schaben
Grammatik: mit Hilfsverb ‘ist’
siehe auch schrappen (2)
Beispiele:
Steter Tramverkehr und breitest‑bereifte SUVs, die über die Pflastersteine schreddern, ergeben eine immense Geräuschkulisse. [bordverstärker, 17.04.2013, aufgerufen am 29.04.2016]
Ich schredder auch immer noch mit einem […] [Mountainbike] durch die Wälder. [www.trailsandbikes.net, 16.12.2008]
Für seinen Geschmack schredderte er da zu häufig [mit seinem Snowboard] über vereiste Pisten. [Süddeutsche Zeitung, 10.12.2001]
Lieber […] stellt [die Gemeinde] etwa eine Limousine in den »Fun Park«, damit die »Ghetto‑Kids« unter den Hardcore‑ Snowboardern[…] hier über eine Blechkarosserie »shreddern« können. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 30.03.1995]

letzte Änderung:

Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Schredder · schreddern
Schredder m. ‘Zerkleinerungsgerät, Reißwolf, Häcksler’, Entlehnung (20. Jh.) von gleichbed. engl. shredder, Nomen agentis zu to shred ‘zerreißen, zerfetzen’, aengl. scrēadian ‘schälen, abschneiden’, verwandt mit ahd. scrōtan ‘hauen, schneiden’, nhd. schroten (s. d.). Vom Substantiv abgeleitet schreddern Vb. ‘zerkleinern, häckseln’ (20. Jh.).

Typische Verbindungen zu ›schreddern‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›schreddern‹.

Zitationshilfe
„schreddern“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/schreddern>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
schrecklich
schreckhaft
schreckgeweitet
schreckerstarrt
schreckensvoll
schreiben
schreibfaul
schreibfähig
schreibgewandt
schreibunkundig