Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

schreißen

Worttrennung schrei-ßen
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

schweizerisch (eine junge Frau) ins Wirtshaus, zum Wein, zum Tanz führen (wobei die sich (zum Schein) Sträubende am Arm gezogen wird)
Zitationshilfe
„schreißen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/schrei%C3%9Fen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
schreiten
schreinern
schreiend
schreien
schreibwütig
schriftdeutsch
schriftförmlich
schriftgemäß
schriftgläubig
schriftlich