schreiend

Grammatikpartizipiales Adjektiv
Aussprache
Worttrennungschrei-end (computergeneriert)
Grundformschreien
Wortbildung mit ›schreiend‹ als Letztglied: ↗himmelschreiend
eWDG, 1976

Bedeutung

entsprechend der Bedeutung von schreien (1)
1.
auffallend, krass
Beispiele:
schreiende Farben
er trägt eine schreiend bunte Krawatte
ein Kino mit schreienden Plakaten vor dem Eingang, auf dem Morde und Tragödien der Leidenschaft angezeigt waren [BrechtKalendergeschichten149]
2.
Beispiel:
das ist eine schreiende (= empörende) Ungerechtigkeit, ein schreiendes Unrecht

Thesaurus

Synonymgruppe
(alle) Blicke auf sich ziehen · ↗grell · ins Auge fallen(d) · ins Auge stechen(d) · ↗knallig · ↗plakativ · schreiend · ↗unübersehbar  ●  (man) muss einfach hingucken  ugs.
Assoziationen
Synonymgruppe
empörend · himmelsschreiend · schreiend (Ungerechtigkeit) · schwer erträglich · ↗skandalös · ↗unerhört · ↗unerträglich · ↗unfassbar · ↗ungeheuerlich  ●  es fehlen einem die Worte  ugs.
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Baby Mißverhältnis Münder Säugling Ungerechtigkeit Unrecht blutend brüllend bunt davonlaufen davonrennen fluchend flüsternd gestikulierend heulend jammernd johlend kreischend lachend lauthals pfeifend rennen rennend schlagend schwitzend singend strampelnd stöhnend tobend weinend

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›schreiend‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wenn sie da ist, renne ich schreiend vor ihr davon.
Der Tagesspiegel, 12.05.2000
Am liebsten wäre ich schreiend davongelaufen, aber ich versuchte, höflich zu bleiben.
Moers, Walter: Die 13 1/2 Leben des Käpt'n Blaubär, Frankfurt a. M.: Eichborn 1999, S. 153
Als sie ausstieg, rannten die zwei schreiend auf sie zu.
Süddeutsche Zeitung, 04.01.1997
Schreiend läuft er den anderen nach, die Hexe ihm hinterdrein.
Grass, Günter: Die Rättin, Darmstadt: Luchterhand 1986, S. 334
Man spricht von knallgelb, von schreiendem Rot, von grellem Licht, von einem satten Blau.
Reimann, Hans: Vergnügliches Handbuch der Deutschen Sprache, Düsseldorf: Econ-Verl. 1964 [1931], S. 17
Zitationshilfe
„schreiend“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/schreiend>, abgerufen am 22.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
schreien
Schreibzimmer
Schreibzeug
schreibwütig
Schreibwerkzeug
Schreier
Schreierei
Schreierpfeife
Schreihals
Schreiknötchen