Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

schrumm

Grammatik Interjektion
Aussprache 
Formgeschichte lautnachahmend
eWDG

Bedeutung

bezeichnet einen Ton von Saiten-, Blasinstrumenten, besonders einen Schlussakkord
Zitationshilfe
„schrumm“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/schrumm>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
schrullig
schrullenhaft
schrubbern
schrubben
schrottreif
schrumpelig
schrumpeln
schrumpfen
schrumpffrei
schrumpfig