Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

schubladisieren

Grammatik Verb · schubladisiert, schubladisierte, hat schubladisiert
Worttrennung schub-la-di-sie-ren
Wortzerlegung Schublade -isieren
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

schweizerisch sich (mit etw.) nicht (weiter) befassen

Thesaurus

Synonymgruppe
(sich) nicht weiter befassen (mit)  ●  schubladisieren  ugs.

Typische Verbindungen zu ›schubladisieren‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›schubladisieren‹.

Verwendungsbeispiele für ›schubladisieren‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Man habe ihn gnadenlos schubladisiert, sagt Hallervorden, und rüttelt jetzt wie ein Springteufel an der Schachtel, in die man ihn gesteckt hat. [Süddeutsche Zeitung, 15.04.2000]
Die Kritik hat Brautigan immer als HippieSchreiber zu schubladisieren versucht. [Die Zeit, 10.11.1989, Nr. 46]
Wir lassen uns nicht schubladisieren. [Süddeutsche Zeitung, 14.06.1997]
Zitationshilfe
„schubladisieren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/schubladisieren>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
schubbern
schründig
schröpfen
schränken
schrägüber
schubsen
schubweise
schuckeln
schuddern
schuften