schuldlos

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungschuld-los (computergeneriert)
WortzerlegungSchuld-los
Wortbildung mit ›schuldlos‹ als Erstglied: ↗Schuldlosigkeit
eWDG, 1976

Bedeutung

ohne Schuld, unschuldig
Beispiele:
ein schuldloses Kind
an diesem Unglück ist er schuldlos
sich schuldlos fühlen
schuldlos in Verdacht geraten

Thesaurus

Synonymgruppe
lauter · ↗makellos · ↗rein · schuldlos · ↗unbefleckt · ↗unschuldig · unschuldig wie ein Lamm · unschuldig wie ein Lämmchen · unschuldig wie ein neugeborenes Baby
Assoziationen
Synonymgruppe
bar jeder Schuld · frei von (jeder) Schuld · ohne (jede) Schuld · ohne die geringste Schuld · ohne eigenes Verschulden · schuldlos · ↗unschuldig · ↗unverschuldet
Assoziationen
  • (die) Unschuld vom Lande  ugs. · (eine) verfolgte Unschuld  ugs. · ↗Unschuldsengel  ugs. · ↗Unschuldslamm  ugs.
  • (sich) (etwas) nicht ausgedacht haben · für etwas nicht verantwortlich sein · nicht jemandes Idee (gewesen) sein · nicht jemandes Schuld sein  ●  (etwas) nicht in Schuld sein  ugs., ruhrdt. · (etwas) nicht schuld sein  ugs. · etwas nicht gesagt haben  ugs. · ich war das nicht!  ugs. · nicht auf jemandes Mist gewachsen sein  ugs. · nichts dafür können  ugs.

Typische Verbindungen
computergeneriert

Generation Opfer Schuld allerdings blutbefleckt daran fühlen geschieden geworden keineswegs nicht schuldig selber zwar

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›schuldlos‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auch der Deutsche war mit zwei Fehlern in der entscheidenden Phase nicht schuldlos.
Die Zeit, 08.04.2012 (online)
Der Finanzminister büßt nicht schuldlos, aber er büßt für das ganze Kabinett mit.
Der Tagesspiegel, 23.10.2003
Jedoch der Gefangene zeigt sich nicht gewillt, ein weiteres schuldloses Herz zu opfern.
Fath, Rolf: Werke - H. In: Reclams Opernlexikon, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1998], S. 6310
Auf der schuldlosen Spur ihres Hungers schritt er schweigend über die Weiden der Welt.
Rilke, Rainer Maria: Die Aufzeichnungen des Malte Laurids Brigge. Prosa 1906 bis 1926, Frankfurt a. M.: Insel-Verl. 1966 [1910], S. 869
Jemand, der sich schuldlos fühlt, leugnet nicht selbst die gleichgültigsten Vorgänge ab.
Friedländer, Hugo: Ein »Ritualmord«-Prozeß. In: ders., Interessante Kriminal-Prozesse, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1912], S. 25804
Zitationshilfe
„schuldlos“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/schuldlos>, abgerufen am 17.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schuldkonto
Schuldkomplex
Schuldknechtschaft
Schuldisziplin
Schuldirektor
Schuldlosigkeit
Schuldmaß
Schuldmasse
Schuldner
Schuldnerberatung