schulterlang

GrammatikAdjektiv · ohne Steigerung
Worttrennungschul-ter-lang
WortzerlegungSchulterlang1
DWDS-Vollartikel, 2019

Bedeutung

vom Haar   bis auf die Schultern reichend (2)
Beispiele:
Früher wurde ich immer für ein Mädchen gehalten[…] Vielleicht lag es daran, dass ich schulterlanges Haar hatte. [Die Welt, 29.01.2019]
Er war außer Atem vom Laufen und fuhr sich lässig durch die schulterlangen Haare. [Vogel, Maja von; Wich, Henriette: Total verknallt!. In: Die drei!!!. Stuttgart, 2009]
Der Mann mit dem schulterlangen grauen Haar sieht […] aus wie ein versponnener Kaffeehausphilosoph[…]. [Süddeutsche Zeitung, 08.07.1999]
In der Zeit und Heimat Jesu trugen die Männer das Haar schulterlang, in der Mitte gescheitelt, gekämmt, mit leichtem und feinem Öl gesalbt. [Der Spiegel, 24.12.1958, Nr. 52]
Gudrun hat ein blasses, ovales Gesicht, große blaue Augen, starke Vorderzähne und schulterlanges blondes Haar. [Neues Deutschland, 28.09.1947]
Kollokationen:
als Adjektivattribut: schulterlanges Haar [haben, tragen]; schulterlange Haare [haben, tragen]; eine schulterlange Mähne; schulterlange Locken
als Adverbialbestimmung: jmd. trägt das Haar schulterlang

Typische Verbindungen
computergeneriert

Haar Haupthaar Locke Mähne Pferdeschwanz blond braun dunkel dunkelblond dunkelbraun fast gelockt gewellt glatt grau hellbraun lockig mittelblond schwarz strähnig tragen weiß

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›schulterlang‹.

Zitationshilfe
„schulterlang“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/schulterlang>, abgerufen am 13.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schulterlage
Schulterkragen
Schulterknochen
Schulterklopfen
Schulterklaps
Schulterlinie
Schultermantel
schultern
Schulternaht
Schulternetz