schurigeln

Grammatik Verb
Aussprache 
Worttrennung schu-ri-geln
Wortbildung  mit ›schurigeln‹ als Grundform: Schurigelei
eWDG

Bedeutung

umgangssprachlich, abwertend jmdn. fortwährend ohne Grund verbessern und ihn dadurch schikanieren
Beispiele:
wir lassen uns von niemandem schurigeln
Von früh bis abends wurde ich geschurigelt [ G. Hauptm.2,460]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

schurigeln Vb. ‘quälen, plagen, schikanieren’ (Anfang 17. Jh.), Iterativbildung zu dem unter schüren (s. d.) aufgeführten Verb ahd. scurgen ‘stoßen’ (um 800), mhd. schürgen, schurgen ‘schieben, stoßen, treiben, verleiten (zu etw.)’, nhd. (nach dem 17. Jh. besonders mundartlich) schurgen, schorgen, schörgen, schirgen. Das durch den fest gewordenen und gelängten Sproßvokal ī undurchsichtige schurigeln unterliegt verschiedentlich volksetymologischen Deutungen, vgl. besonders die Schreibungen schulriegeln (17. Jh.) und schuhriegeln (noch im 19. Jh.).

Thesaurus

Synonymgruppe
mobben · piesacken · triezen  ●  schikanieren  Hauptform · aufs Korn nehmen  ugs. · fertigmachen  ugs. · kujonieren  geh. · schurigeln  ugs. · zur Sau machen  derb, fig.
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›schurigeln‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Da fällt es dann auf, wenn er anfängt, andere zu schurigeln.
Die Zeit, 28.02.1992, Nr. 10
Doch die MVV-Kartenverkäufer können sich keineswegs ihre Kunden selber "aussuchen" oder gar nach Belieben schurigeln.
Süddeutsche Zeitung, 04.08.1999
Selbstverständlich wurden sie erwischt und im Rahmen der aktuellen Menschenrechtskonventionen geschurigelt.
Die Welt, 19.05.2005
Sie wird zensiert, angeschnauzt, geschurigelt und kommandiert - wahrscheinlich tut das den Leuten wohl.
Tucholsky, Kurt: Der darmstädter Armleuchter. In: Kurt Tucholsky, Werke - Briefe - Materialien, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1928]
Der Italienerhahn nimmt den Zwerghahn her und zaust und schurigelt ihn ab.
Strittmatter, Erwin: Der Laden, Berlin: Aufbau-Verl. 1983, S. 249
Zitationshilfe
„schurigeln“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/schurigeln>, abgerufen am 23.09.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schurigelei
Schürhaken
Schurgewicht
schürgen
Schürfwunde
Schurke
Schurkenstaat
Schurkenstreich
Schurkentat
Schurkerei