schusselig

GrammatikAdjektiv
Nebenform schusslig · Adjektiv
Worttrennungschus-se-lig · schuss-lig
Wortzerlegungschusseln-ig
Ungültige Schreibungschußlig
Rechtschreibregeln§ 2, Einzelfälle
Wortbildung mit ›schusselig‹ als Erstglied: ↗Schussligkeit
eWDG, 1976

Bedeutung

salopp, abwertend gedankenlos, fahrig, nervös
Beispiele:
ein schusseliger Mensch
er ist in letzter Zeit sehr schusselig geworden
vor Aufregung wurde sie ganz schusselig
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Schusser · Schussel1 · Schussel2 · schusselig · schusseln
Schusser m. ‘Spiel-, Schnellkügelchen, Klicker’, Bildung (15. Jh.) zu ↗Schuß im Sinne von ‘schnelle, übereilte Bewegung’, bzw. ↗schießen (s. d.). So auch Schussel1 m. ‘fahriger, unkonzentrierter Mensch’, aus omd. und ostobd. Mundarten (öst. Schuserl) in die Umgangssprache aufgenommen, Schussel2 f. südd. omd. ‘Schlitterbahn’, schusselig Adj. ‘fahrig, ungeschickt, unüberlegt’, schusseln Vb. ‘hin und her rennen, übereilt, unüberlegt handeln, auf Eis schlittern’ (alle 19. Jh.).

Thesaurus

Synonymgruppe
vergesslich · ↗zerstreut  ●  (ein) zerstreuter Professor (humor. Klischee)  ugs. · schusselig  ugs. · schusslig  ugs. · ↗trottelig  ugs. · tüddelig  ugs., norddeutsch · ↗tüdelig  ugs.
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Inspektor anstellen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›schusslig‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die unfertigen Dinge schusseliger Dichter haben nämlich ein trauriges Schicksal zu erleiden.
Die Welt, 04.09.1999
Als ich in Regensburg als Bedienung anfing, war ich einfach etwas schusselig.
Süddeutsche Zeitung, 05.07.2004
Ausgerechnet ein schusseliger Indianer brachte jetzt fast seine Frau Djamila (33) um.
Bild, 28.01.1998
Die Männer, die die Antenne bedienen, sind keine Helden, sondern schusselige Hobby-Techniker.
Der Tagesspiegel, 18.07.2001
Aus der schusseligen Ermittlungstätigkeit der Polizei, die die restlose Klärung verhinderte, darf doch keine Schuldlosigkeit konstruiert werden.
Hannover, Heinrich: Die Republik vor Gericht 1975 - 1995, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2001 [1999], S. 71
Zitationshilfe
„schusselig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/schusselig>, abgerufen am 24.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schusslicht
Schusskreis
Schusskraft
Schusskanal
schussig
Schußligkeit
Schusslinie
Schusslücke
Schußnähe
Schussnarbe