schwärzen

GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennungschwär-zen
Wortbildung mit ›schwärzen‹ als Erstglied: ↗Schwärzer · ↗Schwärzung  ·  mit ›schwärzen‹ als Letztglied: ↗anschwärzen · ↗einschwärzen · ↗rußgeschwärzt
eWDG, 1976

Bedeutung

einer Sache, jmdm. ein schwarzes Aussehen, schwarze Färbung geben
Beispiele:
einen Pfahl, Zaun schwärzen
die Strahlung radioaktiver Elemente schwärzt fotografische Platten
ein Heizer mit einem von Qualm und Ruß geschwärzten Gesicht
Dann schwärzten sie sich die Gesichter mit zerstoßener Holzkohle [NollHolt1,89]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

schwarz · Schwärze · schwärzen · anschwärzen · schwärzlich · Schwarzbrot · Schwarzwild
schwarz Adj. Farbadjektiv, ahd. swarz (8. Jh.), mhd. swarz ‘dunkelfarbig, schwarz’, asächs. swart, mnd. mnl. swart, nl. zwart, afries. swart, swert, aengl. sweart, engl. (älter) swart (‘dunkel, schwärzlich’), anord. svartr, schwed. svart, got. swarts (germ. *swarta-) und verwandtes (schwundstufig) anord. sorta ‘schwarze Farbe’, sorti ‘Dunkel, dichter Nebel’, sorta, sortna ‘schwarz, dunkel werden’ sind vergleichbar mit lat. sordēre ‘schmutzig sein, gering erscheinen’, sordēs ‘Schmutz, Unflat, Unglück, Erniedrigung’, vielleicht auch mit awest. kaxvarəδa- Bezeichnung eines mythischen Wesens, eigentlich ‘was für ein (abscheulicher) schwarzer Kerl’, so daß ie. *su̯ordos ‘schmutzfarben, schwarz’ angesetzt werden kann. Schwärze f. ‘schwarze Färbung, Dunkelheit’, ahd. swerzī ‘Schwärze, Dunkel’ (um 1000), swerza ‘Mittel zum Schwärzen’ (Hs. 13. Jh.), mhd. swerze ‘Schwärze, schwarze Farbe, Dunkelheit (der Nacht), Finsternis’. schwärzen Vb. ‘schwarz machen’, ahd. (9. Jh.), mhd. swerzen. Auch (aus dem Rotw.) schwärzen ‘schmuggeln’ (18. Jh.), eigentlich wohl ‘etw. bei Nacht tun’ (rotw. Schwärze, älter schwerz(e), 14. Jh.); Schwärzer ‘Schmuggler’ (18. Jh.). Daran anschließend in heutiger Sprache schwarz Adj. ‘ungesetzlich’, vgl. schwarzer Markt, Schwarzmarkt, -handel (seit dem ersten Weltkrieg?), zunächst ‘illegaler Valutahandel’ (daher vielleicht auch erst seit der Inflationszeit um 1923?), dann ‘unerlaubter Handel mit rationierten Lebensmitteln und Waren’. Offenbar aus dem Dt. mit derselben Bedeutungsentwicklung (amerik.-)engl. black market (um 1930?), ital. mercato nero (um 1940), frz. marché noir (um 1949), russ. čërnyi rýnok (чёрный рынок); vgl. auch Schwarzarbeit, schwarzhören, -fahren, -schlachten. anschwärzen Vb. ‘verleumden’ (17. Jh.). schwärzlich Adj. ‘dunkel, fast schwarz’ (17. Jh.), älter schwarzlicht (15. Jh.), mhd. swarzlot; vgl. auch schwarzecht (16. Jh.). Schwarzbrot n. ‘Roggenbrot’ (14. Jh.). Schwarzwild n. ‘Wildschweine’ (im Unterschied zu Rotwild), mhd. swarzwilt.

Thesaurus

Synonymgruppe
Schmuggel treiben · ↗schieben · ↗schmuggeln  ●  ↗paschen  ugs. · schwärzen  ugs.
Synonymgruppe
schwarz überdrucken · schwärzen · unleserlich machen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Akt Akte Decke Dokument Exemplar Fassade Feuer Filzstift Flamme Gauck-Behörde Gesicht Herausgabe Himmel Kopie Name Papier Passage Photoplatte Platte Rauch Ruß Stelle Strahlende Unterlage Verlag Wand Zeile an anschwärzen einschwärzen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›schwärzen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Verlag verpflichtete sich daraufhin, die monierten Passagen zu schwärzen.
Der Tagesspiegel, 23.08.2003
Wer schwärzt die Weiden zur Nacht, wer berennt den Schuppen?
Lenz, Siegfried: Deutschstunde, Hamburg: Hoffmann u. Campe 1997 [1968], S. 627
Aber auch alle Anzeigen von Händlern müssen gefiltert und Namen indizierter Titel gegebenenfalls geschwärzt werden.
C't, 1999, Nr. 11
Die nächsten drei Zeilen sind im Original wie im Durchschlag geschwärzt.
Schulze, Ingo: Neue Leben, Berlin: Berlin Verlag 2005, S. 367
Auch ich stellte mich hinter eine dieser Kugelspritzen und schoß, bis der Zeigefinger von Rauch geschwärzt war.
Jünger, Ernst: In Stahlgewittern, Stuttgart: Klett-Cotta 1994 [1920], S. 247
Zitationshilfe
„schwärzen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/schwärzen>, abgerufen am 21.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schwärze
Schwarzdrossel
Schwarzdorn
schwarzbunt
Schwarzbuch
Schwärzer
Schwarzerde
Schwarzerle
Schwarzfahren
Schwarzfahrer