Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

schwanenweiß

Grammatik Adjektiv
Worttrennung schwa-nen-weiß
Wortzerlegung Schwan weiß
eWDG

Bedeutung

gehoben weiß wie ein Schwan, blendend weiß
Beispiel:
Noch wimmelt der See von … schwanenweißen Segeln [ Gesundheit1966]

Verwendungsbeispiele für ›schwanenweiß‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mit beiden Händen, schwanenweiß, griff die Konsulin sich nach dem Kopfe. [Simmel, Johannes Mario: Es muß nicht immer Kaviar sein, Zürich: Schweizer Verl.-Haus 1984 [1960], S. 152]
Dem Schönheitsideal der Bessergestellten entsprach die schwanenweiße Haut, wie sie in zahlreichen Journalen propagiert wurde. [Süddeutsche Zeitung, 30.06.2001]
Nun überreicht der Himmlische Pförtner dem Toten Mann zwei brandneue, blitzsaubere, schwanenweiße Engelsflügel. [Süddeutsche Zeitung, 17.08.2002]
Der Herzog hat gegen die Werbung des derb‑lüsternen Königs um seine Tochter Schwanenweiß nichts einwenden können. [Schuhmann, Otto: Meyers Opernbuch, Leipzig: Bibliograph. Inst. 1938 [1935], S. 905]
Das Wort blieb der enragierten, nicht eben vom Glück verfolgten Roulettspielerin im schwanenweißen Halse stecken. [Simmel, Johannes Mario: Es muß nicht immer Kaviar sein, Zürich: Schweizer Verl.-Haus 1984 [1960], S. 151]
Zitationshilfe
„schwanenweiß“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/schwanenwei%C3%9F>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
schwanen
schwammig
schwammartig
schwallen
schwalken
schwanger
schwank
schwanken
schwankhaft
schwankungsanfällig