schwarz-gelb

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung schwarz-gelb
Wortzerlegung schwarzgelb

Typische Verbindungen zu ›schwarz-gelb‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›schwarz-gelb‹.

Verwendungsbeispiele für ›schwarz-gelb‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dabei steht auch für die schwarz-gelbe Koalition einiges auf dem Spiel.
Die Zeit, 02.01.2011 (online)
Es ist nur der schwarz-gelbe Neid, dass Sie das nicht hingekriegt haben.
Archiv der Gegenwart, 2001 [2000]
Sie ist, ausgewachsen, viel breiter als hoch, und die platte Bauchseite fällt durch lebhafte schwarz-gelbe Sprenkelung auf.
Bücherl, Wolfgang: Das Haus der Gifte, Stuttgart: Franckh'sche Verlagshandlung 1963, S. 37
Auf der fleckigen Karte waren schwarz-gelbe Fähnchen gesteckt, tief in die Ukraine hinein.
Fritsch, Gerhard: Fasching, Hamburg: Rowohlt 1967, S. 44
Über dem Tore des Gasthofes "Zum weißen Löwen" flatterte die schwarz-gelbe Fahne der Musterungskommission.
Bodenreuth, Friedrich [d.i. Jaksch, Friedrich]: Alle Wasser Böhmens fließen nach Deutschland, Berlin: Büchergilde Gutenberg 1938 [1937], S. 76
Zitationshilfe
„schwarz-gelb“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/schwarz-gelb>, abgerufen am 22.10.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
schwarz-
schwarz vermummt
schwarz umzogen
schwarz umrandet
schwarz umrändert
Schwarz-Rot-Gold
Schwarz-Weiß-Aufnahme
Schwarz-Weiß-Empfang
Schwarz-Weiß-Fernseher
Schwarz-Weiß-Fernsehgerät