Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

schwarzbehaart

Alternative Schreibung schwarz behaart
Grammatik Adjektiv
Worttrennung schwarz-be-haart ● schwarz be-haart
Rechtschreibregel § 36 (2.1)

Verwendungsbeispiele für ›schwarzbehaart‹, ›schwarz behaart‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das schrille Kreischen der schwarzbehaarten Jagdtrupps im Geäst über uns steigert sich beinahe ins Unerträgliche. [Der Tagesspiegel, 02.04.1999]
Vor einem Käfig mit kleinen, schwarzbehaarten Affen bleibt Kilian stehen. [Süddeutsche Zeitung, 22.06.1995]
Warum wohl meint dieser Mensch, sei der Anblick seines von Kopf bis Fuß schwarzbehaarten Körpers für den Rest der Bevölkerung ergötzlich? [Süddeutsche Zeitung, 07.05.1996]
Dann machte der Revierchef des Affenhauses im Zoo sich mit seinem schwarzbehaarten Schützling auf den Weg zum Gehege der Gorillas. [Die Welt, 07.08.2004]
Während der Präsident zum wiederholten Male Vschgschgt sagt, zuckt der wild schwarzbehaarte Hund im Schlaf mit den Pfoten. [Süddeutsche Zeitung, 06.09.2003]
Zitationshilfe
„schwarzbehaart“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/schwarzbehaart>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
schwarzbefrackt
schwarzbebändert
schwarzarbeiten
schwarzafrikanisch
schwarz-weiß-rot
schwarzbehandschuht
schwarzbehangen
schwarzbeizen
schwarzberockt
schwarzbestrumpft