Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

schwarzer Tag

Grammatik Mehrwortausdruck
Hauptbestandteile schwarz Tag1

Bedeutungsgeschichte

Die Wendung geht zurück auf den im Römischen Reich sprichwörtlichen diēs āterlat ‘schwarzer, dunkler Tag’ um 400 v. Chr., als die Römer an der Allia von den Galliern überraschend und vernichtend geschlagen wurden. Die Redensart lebt in den modernen Sprachen weiter, wird zum Teil mit bestimmten Wochentagen präzisiert.
ZDL-Vollartikel

Bedeutung

Unglückstag; Tag eines großen Verlusts, einer schlimmen Offenbarung, Enttäuschung, Niederlage o. Ä.; ein Tag, an dem alles misslingt
Kollokationen:
als Prädikativ: ein schwarzer Tag sein
hat Präpositionalgruppe/-objekt: ein schwarzer Tag für jmdn., für etw., für die Demokratie, Pressefreiheit; ein schwarzer Tag für Deutschland, Europa; ein schwarzer Tag in der Geschichte [des Landes, der Menschheit]
mit Genitivattribut: der schwärzeste Tag des Jahres
Beispiele:
Es ist nicht nur ein schwarzer Tag für die Börsen, es ist eine schwarze Woche: Der deutsche Leitindex Dax verliert an nur fünf Tagen rund zwölf Prozent. [Süddeutsche Zeitung, 29.02.2020]
Der 12. Februar 1957 war buchstäblich ein schwarzer Tag in der Geschichte von Jaguar: Damals wütete in der Fabrik in der Browns Lane in Coventry ein verheerendes Feuer. [Der Spiegel, 06.04.2016 (online)]
»Das ist kein schwarzer Tag für den australischen Sport«, sagte John Fahey, »dies ist der schwärzeste Tag für den australischen Sport«. Der Vorsitzende der Welt‑Anti‑Doping‑Agentur (Wada), selbst Australier, kommentierte die Ergebnisse, die eine einjährige Untersuchung der australischen Verbrechens‑Kommission ergeben hat. […] [Der Spiegel, 07.02.2013 (online)]
Als das 0:2 besiegelt war, dröhnte die zweite Strophe des Vereinslieds »Mainz 05, meine Stadt, mein Verein« aus den Lautsprechern: »Es gibt schwarze Tage, es läuft alles schief. Das Spiel wird verloren, die Moral, sie hängt tief.« [Süddeutsche Zeitung, 21.01.2021]
»170 Arbeitsplätze haben wir hier verloren«, sagt er [der Personalratschef]. »[…] Das war ein schwarzer Tag für Harburg.« [Hamburger Abendblatt, 10.04.2019]
Auf deutliche Kritik des Stadtverbandes von Bündnis90/Die Grünen ist die […] Abschaffung der Stichwahl bei der Wahl von Bürgermeistern und Landräten gestoßen. »Dies ist ein schwarzer Tag für die kommunale Demokratie«, betonte die Sprecherin des grünen Stadtverbandes[…]. [Neue Westfälische, 17.04.2019]
Für Joseph Blatter ist es wohl der schwärzeste Tag seiner Funktionärslaufbahn: Sowohl er als Fifa‑Chef als auch UEFA‑Präsident Michel Platini wurden wegen ihres dubiosen Zwei‑Millionen‑Deals aus dem Jahr 2011 für acht Jahre gesperrt. [Die Zeit, 21.12.2015 (online)]
Kurz nach dem misslungenen Heim‑Grand‑Prix in Monza folgte der wohl schwärzeste Tag des Jahres für [Automobilrennfahrer] Alonso. […] [Welt am Sonntag, 12.10.2014]
Als am vergangenen Sonntagabend im Plauener Polizeirevier das Telefon klingelt, ahnen die Dienst habenden Beamten nicht, dass dies der wohl schwärzeste Tag ihrer Laufbahn werden soll. Ein Mann meldet sich […] und droht, sich, seine Frau sowie das gemeinsame Kind umzubringen. [Leipziger Volkszeitung, 02.10.2007]
[…] Da hatten doch fünf Lordrichter […] verboten, das Ex‑Supermodel Naomi Campbell beim Verlassen der Zentrale der Anonymen Drogenabhängigen in London abzubilden. »Ein schwarzer Tag für die Pressefreiheit«, bemerkte der liberale »Guardian« damals. [Berliner Zeitung, 08.09.2004]

letzte Änderung:

Thesaurus

Synonymgruppe
Unglückstag · schwarzer Tag (für)
Oberbegriffe
Assoziationen
Zitationshilfe
„schwarzer Tag“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/schwarzer%20Tag>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
schwarzer Raucher
schwarzer Markt
schwarzer Humor
schwarzer Freitag
schwarze Zahlen
schwarzer Tod
schwarzes Brett
schwarzes Geld
schwarzes Geschäft
schwarzes Gold