Schwarzer Tod

Alternative Schreibung schwarzer Tod
Grammatik Mehrwortausdruck
Bestandteile schwarzTod
Rechtschreibregeln § 63 (2.1)

Bedeutungsübersicht+

  1. 1. [spezieller] Pestepidemie im mittelalterlichen Europa
  2. 2. [allgemeiner] Synonym zu Pest
  3. 3. [umgangssprachlich] durch Rauchen hervorgerufene Krebserkrankung
ZDL-Vollartikel, 2020

Bedeutungen

1.
spezieller Pestepidemie im mittelalterlichen Europa
Beispiele:
Als Schwarzer Tod wird die mehrjährige Pestepidemie in Europa ab 1347 bezeichnet. [Die Zeit, 13.01.2016 (online)]
Große Ausbrüche der Pest sind aus der Geschichte bekannt, allein der Schwarze Tod im 14. Jahrhunderte kostete Schätzungen zufolge 25 Millionen Menschen das Leben. [Süddeutsche Zeitung, 10.12.2018]
Während die Pest heute mit Antibiotika behandelt werden kann, starb bei der grossen Epidemie Mitte des 14. Jahrhunderts etwa ein Drittel der damaligen Weltbevölkerung am schwarzen Tod. [Neue Zürcher Zeitung, 05.10.2017]
[…] Bald darauf entzünden sich die Lymphknoten, schmerzen und schwellen an. Durch innere Blutungen färben sich die Beulen häufig dunkelblau bis schwarz. Dieses Symptom gab der Seuche im Mittelalter ihren Beinamen Schwarzer Tod. […] Unbehandelt ist die Lungenpest tödlich. [Die Zeit, 04.10.2017 (online)]
Der Schwarze Tod gibt den Forschern seit Jahren Rätsel auf. Lange waren Experten davon ausgegangen, dass es sich um eine Epidemie der sogenannten Beulenpest handelte. Dabei kann es zu massiven inneren Blutungen kommen, die als schwarze Flecken unter der Haut zu sehen sind – daher der Name Schwarzer Tod. Einige Fachleute bezweifelten jedoch den Pest-Ursprung der Epidemie. Vor zehn Jahren veröffentlichten britische Forscher eine Studie, der zufolge eine Virus-Infektion wie etwa Ebola den Schwarzen Tod ausgelöst habe. [Westdeutsche Zeitung, 30.08.2011]
Die Pest, der Schwarze Tod, erschlug ganze Zivilisationen. In nur zwei Jahren, 1348 und 1349, raffte sie rund 25 Millionen Europäer dahin. [Der Spiegel, 09.06.1997, Nr. 24]
Die wirtschaftlich und sozial folgenreichste Pestepidemie – die manche Historiker als das Ende des Mittelalters und Beginn der Neuzeit beschreiben – war der Schwarze Tod. [die tageszeitung, 26.09.1994]
2.
allgemeiner
Synonym zu Pest
Beispiel:
Immer wieder starben dort [in der Region um den Aralsee] Leute am Schwarzen Tod. 1972 erwischte es zwei Fischer, genau während eines Tests. In epidemiologischen Untersuchungen hieß es außerdem immer wieder, die Nagetiere dort seien verseucht. [Der Spiegel, 12.04.1999, Nr. 15]
3.
umgangssprachlich durch Rauchen hervorgerufene Krebserkrankung
Schreibung ‘schwarzer Tod’
Synonym zu Lungenkrebs
Beispiele:
[…] Deshalb lädt der ärztliche Direktor der Heidelberger Thoraxklinik jede Woche mehrere Schulklassen ein, um ihnen den schwarzen Tod durch Rauchen vorzuführen – live, per Bronchoskopie. Auf einer Großleinwand müssen die Teenager ansehen, wie ein Untersuchungsgerät langsam durch die vom Raucherteer zerstörte Patientenlunge geschoben wird. [Der Spiegel, 14.06.2004, Nr. 25]
Alle rauchen, in Doppelzügen, der Qualm kommt gar nicht wieder heraus – obwohl der »schwarze Tod«, wie sie sagen, ständig seine Opfer holt. Vor zwei Jahren ist Józeks Vater am Lungenkrebs gestorben. [Der Spiegel, 05.08.2002, Nr. 32]

Thesaurus

Synonymgruppe
Beulenpest · Gottgeißel · ↗Pest · Pestseuche · schwarzer Tod  ●  ↗Pestilenz  veraltet
Oberbegriffe
Zitationshilfe
„Schwarzer Tod“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schwarzer%20Tod>, abgerufen am 30.05.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
schwarzer Raucher
Schwärzer
schwärzen
Schwärze
Schwarzdrossel
Schwarzerde
Schwarzerle
Schwarzes Brett
Schwarzfahren
Schwarzfahrer