schwarzgrau

GrammatikAdjektiv · ohne Steigerung
Worttrennungschwarz-grau
Wortzerlegungschwarzgrau
Rechtschreibregeln§ 36 (1.4)
DWDS-Vollartikel, 2019

Bedeutungen

1.
tief dunkelgrau, fast schwarz
Beispiele:
Draußen ist der Himmel von schwarzgrauen Wolken verhangen, leichtes Schneegrieseln und frischer Wind lassen die gefühlte Temperatur deutlich unter die gemessenen null Grad sinken. [Die Zeit, 27.12.2017, Nr. 53]
Dann begreife ich, was er meint: Er will, dass ich den Wasserbüffel reite! Der Alte reicht mir eine hagere Hand, und schon sitze ich auf dem Rücken des schwarzgrauen Kolosses. [Die Welt, 23.03.2019]
Betonwerksteinplatten für Garten- und Grundstückswege gibt es in den Farben gelb, ziegelrot, grau und schwarzgrau. [Berliner Zeitung, 16.06.1990]
Wohin man blickt [in dem Bergstädtchen im Thüringer Wald], überall Berge, deren Rücken mit hohen schwarzgrauen Kiefern bewaldet sind. [Neues Deutschland, 09.02.1947]
2.
schwarz und grau gemustert
  besonders von Haaren   schwarz und mit grauen Strähnen durchsetzt, grau meliert
Beispiele:
Er besaß zwar nicht das Talent seines Vaters Patricio A[…], eines früheren Tennisspielers, doch abseits der Courts bewies der Mann mit dem meist streng zurückgekämmten, schwarzgrauen Haar seine Qualitäten. [Welt am Sonntag, 24.03.2019, Nr. 12]
Hier sitze ich zum Kaffee mit David Rifkind zusammen, einem der wichtigsten Architekturhistoriker der Stadt, schmal, mit schwarzgrauem Bart und überschäumender Rede. [Die Zeit, 18.11.2017, Nr. 46]
Der Pappeinband ist schwarzgrau, eine Krähe erhebt sich in monochromem Schwarz, Titel, Autorenname und Reihe sind in mittlerem Hellgrau gehalten wie das Gefieder der Nebelkrähe. [Die Zeit, 12.12.2013, Nr. 51]
Die Wände dunkelgrau gestrichen und mit Leinwänden, auf denen ein schwarz-graues, grafisches Muster gedruckt war, behangen. [Princess Pietsch: Bedroomdisco die 15te., 17.10.2015, aufgerufen am 15.09.2018] ungewöhnl. Schreibung
Bei dem Überfall trug der Mann eine Jacke, die vom Muster einem schwarz-grau karierten Holzfällerhemd gleicht. [Die Welt, 14.02.2006] ungewöhnl. Schreibung
Die Rentnerin war 149 cm groß, von zierlicher Gestalt, hatte langes, welliges, schwarz-grau meliertes Haar. [Berliner Zeitung, 18.06.1980schwarzgrau] ungewöhnl. Schreibung
3.
übertragen trübsinnig, düster, ohne Farbe
Beispiele:
[…] die Wiener Philharmoniker scheinen zunächst mit Klangleidenschaft punkten zu wollen, geraten unter Leitung von Mariss Jansons aber bald in merkwürdig spröde Gefilde. […] Die Zwischenfarben verblassen dabei zu schwarzgrau oder weißgrau, und die warmen Streicher, ohne die Tschaikowskis Musik nicht denkbar ist, finden nur ganz selten […] [einen] schwelgerischen Erzählton[…]. [Süddeutsche Zeitung, 07.08.2018]
Von einem »schwarzgrauen Tag für den Anlegerschutz« spricht Aktionärsvertreter Wilhelm Rasinger. Österreich sei das einzige Land, in dem bewährte Regelungen zurückgenommen würden. [Der Standard, 20.02.2006]
Was ich sah, war schwarzgraue Trostlosigkeit, farblose, karge Umwelt, entstellte Menschen. Ist denn unser Land, das Leben, die Gefühle der Menschen so düster und farblos? [Berliner Zeitung, 05.02.1988]
Auf die schwarzgraue »Schweigen«‍-Tragödie läßt Ingmar Bergman eine nicht viel weniger schwerfüßige Komödie in Farben folgen. [Der Spiegel, 30.09.1964, Nr. 40]

Typische Verbindungen zu ›schwarzgrau‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Haar Wolke

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›schwarzgrau‹.

Zitationshilfe
„schwarzgrau“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/schwarzgrau>, abgerufen am 29.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schwarzgießer
schwarzgetigert
schwarzgestrichen
schwarzgestreift
schwarzgesprenkelt
schwarzgrün
schwarzhaarig
Schwarzhafer
Schwarzhalsschwan
Schwarzhandel