Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
eWDG

Bedeutung

Beispiele:
schwarzweiße (= schwarz und weiß gemusterte) Herrensocken
ein schwarzweißes Rind (= Rind mit schwarz und weiß geflecktem Fell)
Filmseit dreißig Jahren wird hier nicht mehr schwarzweiß gedreht

Thesaurus

Synonymgruppe
in Schwarz-Weiß · in Schwarzweiß · schwarz-weiß · schwarzweiß

Typische Verbindungen zu ›schwarzweiß‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›schwarzweiß‹.

Verwendungsbeispiele für ›schwarzweiß‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Schwarze Kleidung für ältere Damen läßt sich durch einen schwarzweißen Schal freundlicher gestalten. [o. A.: Das Lexikon der Hausfrau, Berlin: Ullstein 1937 [1932], S. 265]
Um eine rasche Bearbeitung der Daten zu ermöglichen, erfolgt die Ausgabe der Bilder in schwarzweiß. [C’t, 2000, Nr. 5]
Es ist im süßesten Alter, schwarzweiß gefleckt wie die Mutter. [Die Zeit, 06.06.1997, Nr. 24]
Es ist nur schwarzweiß, aber für dich sind die Farben da, es ist lebendig. [Die Zeit, 23.01.1995, Nr. 04]
Und manche Geschichten sind nicht so schwarzweiß gestrickt, wie sie oft in acht Minuten erscheinen, also holzschnittartig. [Süddeutsche Zeitung, 24.03.1994]
Zitationshilfe
„schwarzweiß“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/schwarzwei%C3%9F>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
schwarzvermummt
schwarzumzogen
schwarzumrändert
schwarzumrandet
schwarzumflort
schwarzärgern
schwarzäugig
schwatzen
schwatzhaft
schwatzsüchtig