Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

schwefelhaltig

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung schwe-fel-hal-tig
Wortzerlegung Schwefel -haltig
eWDG

Bedeutung

Schwefel enthaltend

Typische Verbindungen zu ›schwefelhaltig‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›schwefelhaltig‹.

Verwendungsbeispiele für ›schwefelhaltig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Meerrettich zeichnet sich also vor allem durch seinen Gehalt an schwefelhaltigen ätherischen Ölen aus. [o. A.: Ratgeber für den Feingemüsebau im Freiland, Berlin: VEB Dt. Landwirtschaftsverl 1962, S. 365]
Er war auf die heißen schwefelhaltigen Quellen gestoßen, die Aachen weltbekannt machen sollten. [Die Zeit, 01.11.2010, Nr. 44]
Nur, das irakische Öl ist zu schwefelhaltig, in der Qualität zu schlecht, mithin für die Raffinerien zu teuer. [Die Zeit, 19.02.1979, Nr. 08]
Nachdem sie über eine Zeit Wasserstoff quasi "ausgeblutet" hat, muss sie sich in einer schwefelhaltigen Umgebung erholen. [Die Welt, 23.02.2000]
Die grüne Jungzwiebel bezieht ihre gesundheitsfördernde Wirkung aus den schwefelhaltigen ätherischen Ölen. [Bild, 27.05.2005]
Zitationshilfe
„schwefelhaltig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/schwefelhaltig>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
schwefelgelb
schwefelfrei
schwefelartig
schwedische Gardinen
schwedisch
schwefelig
schwefeln
schwefelsauer
schweflig
schweifen