schwerbeladen

Alternative Schreibung schwer beladen
Grammatik Adjektiv
Worttrennung schwer-be-la-den ● schwer be-la-den
Wortzerlegung  schwer beladen2
Rechtschreibregel § 36 (2.2)
eWDG

Bedeutung

Beispiel:
ein schwerbeladener Güterzug

Typische Verbindungen zu ›schwerbeladen‹, ›schwer beladen‹ (computergeneriert)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›schwerbeladen‹.

Verwendungsbeispiele für ›schwerbeladen‹, ›schwer beladen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch gleichzeitig keuchte ein schwerbeladener Volvo mit durchdrehenden Rädern bergauf.
Die Zeit, 20.04.1984, Nr. 17
Einen guten Monat lang waren die schwerbeladenen, kupfergepanzerten Schiffe über den Atlantik unterwegs.
Nadolny, Sten: Die Entdeckung der Langsamkeit, München: Piper 1983, S. 335
Freilich waren es damals meist englische Schiffe, die mit schwerbeladenen Borden in die Ostsee hinauszogen und von ihr hereinkamen.
Boy-Ed, Ida: Dorothea Schlözer. In: Lehmstedt, Mark (Hg.) Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1915], S. 2357
Dabei war sie, seit englische Freibeuter in ihren Gewässern lauerten, um die schwerbeladenen portugiesischen Galeonen zu borden, längst herrenlos geworden.
Schrott, Raoul: Tristan da Cunha oder die Hälfte der Erde; Hanser Verlag 2003, S. 127
Er hatte einen großen, altmodischen Rucksack aus dunkelgrünem Leinen, der bauchig nach unten durchhing und schwerbeladen schien, eine schwarze Umhängetasche aus Leder, offensichtlich für Werkzeug.
Kopetzky, Steffen: Grand Tour, Frankfurt am Main: Eichborn 2002, S. 403
Zitationshilfe
„schwerbeladen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/schwerbeladen>, abgerufen am 26.01.2022.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schwerbehindertengesetz
Schwerbehindertenausweis
Schwerbehinderte
schwerbehindert
schwerbedrängt
schwerbelastet
Schwerbenzin
schwerbepackt
schwerbeschädigt
Schwerbeschädigte