Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

schwindelfrei

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung schwin-del-frei
Wortzerlegung Schwindel2 -frei
eWDG

Bedeutung

kein Schwindelgefühl verspürend
Beispiele:
jmd. ist (nicht) schwindelfrei
ein schwindelfreier Kletterer, Bergsteiger

Typische Verbindungen zu ›schwindelfrei‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›schwindelfrei‹.

Verwendungsbeispiele für ›schwindelfrei‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Geht schnell von der Hand, doch sollte man schwindelfrei sein. [Die Zeit, 14.03.2011, Nr. 11]
Wer im oberen Stock auf seine Füße schaut, muss schwindelfrei sein. [Die Welt, 13.07.2002]
Gut ist, dass ich schwindelfrei bin, denn da geht es zwei Meter hoch. [Süddeutsche Zeitung, 27.10.2001]
Manche aber wissen schon unten, dass sie sieben Meter höher das Wort schwindelfrei gar nicht mehr aussprechen können. [Süddeutsche Zeitung, 08.08.2001]
Und wer nicht ganz schwindelfrei ist, wird manchmal die Augen zudrücken müssen. [Die Welt, 08.05.2004]
Zitationshilfe
„schwindelfrei“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/schwindelfrei>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
schwindelerregend
schwimmfähig
schwimmerisch
schwimmenlassen
schwimmen wie eine bleierne Ente
schwindelhaft
schwindelig
schwindeln
schwinden
schwindlerhaft