schwulenfeindlich

Grammatik Adjektiv · Komparativ: schwulenfeindlicher · Superlativ: am schwulenfeindlichsten
Worttrennung schwu-len-feind-lich
Wortzerlegung  Schwule -feindlich
Wortbildung  mit ›schwulenfeindlich‹ als Erstglied: Schwulenfeindlichkeit

Thesaurus

Synonymgruppe
homophob · schwulenfeindlich
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›schwulenfeindlich‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›schwulenfeindlich‹.

Verwendungsbeispiele für ›schwulenfeindlich‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Musiker gerät wegen schwulenfeindlicher Texte immer wieder in die Kritik.
Die Zeit, 26.08.2010 (online)
Eine spezielle Statistik zu schwulenfeindlichen Taten führt das LKA nicht.
Der Tagesspiegel, 09.02.2004
An der schwulenfeindlichen Linie änderte sich freilich nichts, 1998 wurde sie sogar eigens noch mal bestätigt.
Süddeutsche Zeitung, 16.10.2003
An normalen Tagen war er immer noch hemmungslos rassistisch, sexistisch und schwulenfeindlich.
Süddeutsche Zeitung, 28.07.1997
Warum kommen schwulenfeindliche Äußerungen so gut an bei den Russen?
Die Zeit, 26.08.2013, Nr. 34
Zitationshilfe
„schwulenfeindlich“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/schwulenfeindlich>, abgerufen am 16.09.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schwulenehe
Schwulenclub
Schwulenbewegung
Schwüle
schwul
Schwulenfeindlichkeit
Schwulengruppe
Schwulenhochzeit
Schwulenklub
Schwulenkneipe