Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

sechsmonatig

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung sechs-mo-na-tig
Wortzerlegung sechs Monat -ig
eWDG

Bedeutung

siehe auch sechsjährig

Typische Verbindungen zu ›sechsmonatig‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›sechsmonatig‹.

Verwendungsbeispiele für ›sechsmonatig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nach sechsmonatiger Haft habe er nicht mehr Fuß fassen können. [Die Zeit, 19.12.2012 (online)]
Es ermöglicht eine sechsmonatige fachbezogene Tätigkeit in einem ausländischen Unternehmen. [Die Zeit, 29.09.2004, Nr. 40]
Es ermöglicht eine zehnwöchige bis sechsmonatige fachbezogene Tätigkeit in einem ausländischen Unternehmen. [Der Tagesspiegel, 24.04.2005]
Die Umsetzung des Paktes soll in sechsmonatigen Abständen überprüft werden. [Süddeutsche Zeitung, 30.12.1998]
Verhandlungen über eine sechsmonatige Konzertreise durch England für 1872 zerschlugen sich. [Blume, Friedrich: Bruckner (Familie). In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1952], S. 1496]
Zitationshilfe
„sechsmonatig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/sechsmonatig>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
sechsmalig
sechsmal
sechskantig
sechsjährig
sechsgeschossig
sechsmonatlich
sechsräderig
sechsrädrig
sechssaitig
sechssemestrig