Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

seefest

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung see-fest
Wortzerlegung See2 -fest
eWDG

Bedeutungen

1.
seetüchtig
Beispiel:
ein seefestes Boot, Schiff
2.
bei hohem Seegang nicht an Seekrankheit leidend
Beispiel:
Mit der Seekrankheit war ich diesmal rasch fertiggeworden; allmählich wurde ich ganz seefest [ WeitendorfLogbuch21]

Thesaurus

Synonymgruppe
seefest · seetauglich · seetüchtig

Verwendungsbeispiele für ›seefest‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dann bleibt Zeit genug, die Dschunke vollends seefest zu machen. [Die Zeit, 18.05.1973, Nr. 21]
Ein Vergnügen ist das in einem kleiner Schiff nicht mehr, selbst wenn es seefest ist und die Crew aufeinander eingespielt ist. [Die Zeit, 18.03.1966, Nr. 12]
Danach war die Krise überwunden, und ich war für den Rest der Reise seefest. [Die Zeit, 07.04.1978, Nr. 15]
Bis Ende Juli 1963 waren fast tausend Kolli, seefest verpackt, nach Tampico geschwommen. [Die Zeit, 25.09.1964, Nr. 39]
In den wenigen Monaten seit dem Essener Konvent konnte sie realistischerweise nicht schon seefest werden. [Die Welt, 18.07.2000]
Zitationshilfe
„seefest“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/seefest>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
seefahrend
seeerfahren
seebeschädigt
seeartig
sedimentär
seegehend
seegestützt
seegrün
seegängig
seeklar