seelenruhig

Grammatik Adverb
Aussprache 
Worttrennung see-len-ru-hig
Wortzerlegung Seelenruhe -ig
eWDG

Bedeutung

umgangssprachlich (wider Erwarten) mit unerschütterlicher Ruhe
Beispiele:
während alle ungeduldig auf ihn warteten, unterhielt er sich seelenruhig mit seinem Freund
Jetzt würde sich's gehören, daß er vor Wut aufheult … aber nein, seelenruhig sitzt er [ RehfischHexen554]

Thesaurus

Synonymgruppe
brav · friedlich · gutmütig (z.B. Pferd) · mild · sanft · seelenruhig · zahm
Assoziationen
Synonymgruppe
gefasst · gleichmütig · kaltblütig · kühl · nervenstark · nicht aus der Ruhe zu bringen · ruhig · seelenruhig · stoisch · unaufgeregt · unerschütterlich · ungerührt  ●  ohne mit der Wimper zu zucken  ugs., fig.
Assoziationen
  • eiskalt · emotionslos · gefühllos · gefühlsarm · gefühlskalt · gemütsarm · hartgesotten · skrupellos · verroht  ●  abgebrüht  ugs. · kaltschnäuzig  ugs.
  • beherrscht · diszipliniert · kontrolliert · nicht (so leicht) aus der Reserve zu locken
  • bedacht · besonnen · durchdacht · mit Vorbedacht · mit Weitblick · planvoll · strategisch · umsichtig · vorausblickend · vorausplanend · vorausschauend · weitsichtig · wohlüberlegt · überdacht · überlegt
  • (so leicht) nicht zu erschüttern · dickfellig · seelenruhig · unbeeindruckt · ungerührt  ●  (jemanden) bringt so schnell nichts aus der Ruhe  floskelhaft · (so leicht) nicht aus der Ruhe zu bringen  Hauptform · cool drauf  ugs.
  • beruhige dich (wieder)!  ●  (immer schön) geschmeidig bleiben  ugs., jugendsprachlich · (jetzt) beruhig(e) dich (erst mal)!  ugs. · (jetzt) chill mal  ugs., jugendsprachlich · (jetzt) halt (mal) die Luft an!  ugs. · (jetzt) mach (aber) mal halblang  ugs. · (nun) halt mal den Ball flach  ugs., fig. · (so) beruhigen Sie sich (doch)!  geh. · bleib mal locker  ugs. · chill mal deine Base  ugs., jugendsprachlich, variabel · entspann dich!  ugs. · jetzt beruhig' dich mal wieder!  ugs. · jetzt reg dich (doch) nicht (gleich) auf  ugs. · komm (mal) wieder runter  ugs., fig. · krieg' dich wieder ein!  ugs. · reg dich (wieder) ab  ugs. · wer wird denn gleich!?  geh., veraltend
  • (sich) nicht nervös machen lassen · Nerven wie Drahtseile (haben) · nervenstark (sein) · starke Nerven (haben)  ●  keine Nerven zeigen  fig.
  • sachbezogen · sachlich · unpersönlich  ●  detachiert  geh., veraltet
Synonymgruppe
allmählich · gemach · gemächlich · gemütlich · geruhsam · in aller Ruhe · langsam · ruhig · seelenruhig  ●  in Ruhe  ugs. · in aller Seelenruhe  ugs.
Assoziationen
  • Immer mit der Ruhe!  ugs. · Langsam!  ugs. · Ruhig Blut!  ugs. · Sachte!  ugs.
  • (es besteht) kein Grund zur Hektik  ●  (mach hier) keine ungesunde Hektik!  ugs. · (nun mal) sachte!  ugs. · (nur) keine Hektik  ugs. · Komm (doch) erst mal an!  ugs., Redensart · So schnell schießen die Preußen nicht!  ugs., sprichwörtlich · eine alte Frau ist doch kein D-Zug!  ugs., sprichwörtlich, variabel · gaanz langsam! (beruhigend)  ugs. · gemach!  geh., veraltet · hetz mich nicht!  ugs. · hetzt doch nicht so!  ugs. · immer langsam mit den jungen Pferden!  ugs., sprichwörtlich · immer langsam!  ugs. · immer mit der Ruhe!  ugs. · kein Stress!  ugs. · keine Panik  ugs. · keine Panik auf der Titanic  ugs., Spruch · nicht so hastig  ugs. · nicht so stürmisch!  ugs. · no ned hudla!  ugs., schwäbisch · nun mal langsam!  ugs., Hauptform · nur die Ruhe!  ugs. · nur keine Aufregung  ugs. · ruhig Blut  ugs., veraltend · ruhig, Brauner  ugs., scherzhaft · schön langsam!  ugs.
Synonymgruppe
(so leicht) nicht zu erschüttern · dickfellig · seelenruhig · unbeeindruckt · ungerührt  ●  (jemanden) bringt so schnell nichts aus der Ruhe  floskelhaft · (so leicht) nicht aus der Ruhe zu bringen  Hauptform · cool drauf  ugs.
Assoziationen
  • (sich) nicht aus der Fassung bringen lassen · (so leicht) nicht zu erschüttern (sein) · durch nichts aus der Fassung zu bringen sein · durch nichts zu erschüttern (zu bringen)  ●  die Contenance wahren  geh., franz. · die Ruhe weghaben  ugs.
  • beherrscht · diszipliniert · kontrolliert · nicht (so leicht) aus der Reserve zu locken

Typische Verbindungen zu ›seelenruhig‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›seelenruhig‹.

Verwendungsbeispiele für ›seelenruhig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dann stiegen sie seelenruhig in den Bus; niemand griff ein. [Die Zeit, 27.04.2006, Nr. 18]
Er hörte seelenruhig den Reklamationen zu, ließ es sich munden. [Die Zeit, 21.09.1990, Nr. 39]
Gegen 17.15 Uhr betrat er die Bank, schlenderte seelenruhig durch den Raum. [Bild, 05.04.2006]
Seelenruhig fuhr Alan A. nach dem Mord zum Feiern zurück in die Disco. [Bild, 13.04.2005]
Der Killer führte das Pony seelenruhig aus seiner Box heraus vor den Stall. [Bild, 11.09.2003]
Zitationshilfe
„seelenruhig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/seelenruhig>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
seelenreich
seelenlos
seelenkundlich
seelenkundig
seelengut
seelenvergnügt
seelenverwandt
seelenvoll
seelisch
seelsorgerisch