selbstständig

Alternative Schreibung selbständig
Grammatik Adjektiv
Worttrennung selbst-stän-dig ● selb-stän-dig
Wortzerlegung selbst1-ständig
Rechtschreibregeln Einzelfälle
Wortbildung  mit ›selbstständig‹ als Erstglied: ↗Selbstständigkeit · ↗Selbständigkeit  ·  mit ›selbstständig‹ als Letztglied: ↗scheinselbstständig · ↗scheinselbständig · ↗unselbstständig · ↗unselbständig · ↗verselbstständigen · ↗verselbständigen
 ·  mit ›selbstständig‹ als Grundform: ↗Selbstständige · ↗Selbständige
eWDG

Bedeutung

ohne Anleitung, Hilfe oder Anstoß von außen, aus eigner Befähigung und in eigner Verantwortung handelnd
a)
Beispiele:
ein selbstständiger Mensch
auch diese jungen Leute werden einmal selbstständig sein
selbstständig denken, handeln, urteilen
sie sind eingearbeitet und können nun selbstständig weiterarbeiten
ein selbstständig arbeitender junger Mensch
ein selbstständig erarbeitetes Werk
b)
unabhängig von anderen, eigenständig
Beispiele:
eine selbstständige wissenschaftliche Disziplin
die selbstständige Existenz seiner Mitmenschen anerkennen
viele ehemalige Kolonien sind selbstständige Staaten geworden (= haben ihre nationale und staatliche Unabhängigkeit erworben)
jmd. ist wirtschaftlich selbständig/selbstständig (= jmd. ist dank der ihm gehörenden finanziellen Mittel unabhängig von fremder Unterstützung)
sich selbstständig machen (= ein privates kaufmännisches oder gewerbliches Unternehmen gründen)
ein selbstständiger Handwerker, Gewerbetreibender
die selbstständigen Handwerksmeister haben sich zu sozialistischen Produktionsgenossenschaften zusammengeschlossen
umgangssprachlich, scherzhaft, übertragen
Beispiele:
ein Hund hat sich selbstständig gemacht (= hat sich von der Leine losgemacht, ist davongelaufen)
bei dem Sturm machten sich viele Dachziegel selbstständig (= fielen vom Dach)
drei junge Mädchen unserer Wandergruppe hatten sich selbstständig gemacht (= hatten sich von der Gruppe getrennt und einen anderen Weg eingeschlagen)

Thesaurus

Synonymgruppe
auf eigene Verantwortung · auf eigenes Risiko · ↗autark · ↗autonom · ↗eigenständig · ↗eigenverantwortlich · im eigenen Namen · in Eigenregie · in eigener Regie · ↗selbstbestimmt · selbstständig · selbständig · ↗unabhängig  ●  auf die eigene Kappe  ugs. · ↗auf eigene Faust  ugs. · ↗auf eigene Rechnung  ugs.
Assoziationen
  • (ganz) alleine · ↗einzeln · für sich · im Alleingang · ohne fremde Hilfe · ↗selber · ↗solo
  • allein(e) · durch eigener Hände Arbeit · ↗eigenhändig · mit eigenen Augen · selbständig  ●  selbst  Hauptform · ↗selber  ugs.
  • eigenmächtig · ↗eigenverantwortlich · ↗eigenwillig · nach (seinen) eigenen Regeln · nach eigenem Ermessen · nach eigenem Gutdünken · ohne (erst) um Erlaubnis zu bitten · ohne (erst) um Erlaubnis zu fragen · ohne Genehmigung · ↗unbefugt(erweise) · unerlaubterweise  ●  ↗auf eigene Faust  ugs.
  • (ganz) auf sich gestellt · (sich) selbst überlassen · ↗(völlig) allein · (völlig) isoliert · ↗allein auf weiter Flur · allein gelassen · auf sich (allein) gestellt · einsam und allein · ganz allein · ↗mutterseelenallein · niemand kümmert sich um · sehr allein · von Gott und allen guten Geistern verlassen
  • autonom (sein) · sich selbst genug (sein)  ●  keinen anderen brauchen  variabel · nicht auf andere angewiesen  variabel · (gut) alleine klarkommen  ugs.
Synonymgruppe
automatisch · automatisiert · ↗maschinell · selbstbeweglich · selbstständig · ↗selbsttätig · selbständig · ↗wie von Zauberhand  ●  automagisch  ugs.
Assoziationen
  • automatisch · nichts weiter zu unternehmen brauchen · ohne weiteres Zutun · von allein · von selbst
Militär, Politik
Synonymgruppe
allmächtig · selbstständig · ↗souverän · ↗uneingeschränkt · ↗unumschränkt  ●  ↗absolut  geh. · ↗autokratisch  fachspr.
Oberbegriffe
Assoziationen
Synonymgruppe
aus eigener Kraft handelnd · ohne Anregung · ohne Antrieb von außen · ohne Hilfe · selbstständig
Synonymgruppe
allein(e) · durch eigener Hände Arbeit · ↗eigenhändig · mit eigenen Augen · selbständig  ●  selbst  Hauptform · ↗selber  ugs.
Assoziationen
Synonymgruppe
freiberuflich · freiberuflich tätig · ↗freischaffend · selbständig
Antonyme

Typische Verbindungen zu ›selbstständig‹, ›selbständig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›selbständig‹.

Verwendungsbeispiele für ›selbstständig‹, ›selbständig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es kann sich eben nicht jeder einfach mal selbstständig machen ", sagt die Frau.
Die Welt, 21.08.2004
Es kann nur ein Ziel geben, den Schwachen zu helfen, wieder selbstständig zu werden.
Der Tagesspiegel, 23.02.2003
Ich wurde selbstständig und fühlte nun mit zehn Jahren, dass ich mich ernähren konnte.
Alexander Granach, Da geht ein Mensch: Leck: btb Verlag 2007, S. 97
Sie sind tragfähig für eine selbstständigere deutsche Politik in einer aktiveren Partnerschaft.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1969]
Dazu gehört auch die Freiheit, die Leistungsbeurteilung nach Inhalt und Form selbstständig zu gestalten.
Schaub, Horst u. Zenke, Karl G.: Irland. In: dtv-Wörterbuch Pädagogik [Elektronische Ressource], Berlin: Directmedia Publ. 2002 [1995], S. 6265
Zitationshilfe
„selbstständig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/selbstst%C3%A4ndig>, abgerufen am 20.01.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Selbstanbetung
Selbstanalyse
Selbstachtung
Selbstabholer
selbst verschuldet
Selbständige
Selbständigkeit
Selbstanklage
Selbstanschuldigung
Selbstansteckung