Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

selbstreinigend

Grammatik Adjektiv · ohne Steigerung
Worttrennung selbst-rei-ni-gend
Wortzerlegung selbst1 reinigen -end2
Rechtschreibregel § 36 (1.1)
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

sich automatisch, von selbst reinigend; Selbstreinigung bewirkend

Typische Verbindungen zu ›selbstreinigend‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›selbstreinigend‹.

Verwendungsbeispiele für ›selbstreinigend‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Forscher hoffen, mit dieser Erkenntnis neue selbstreinigende Materialien schaffen zu können. [Die Welt, 07.01.2005]
Sie hoffen, ihre Ergebnisse für die Entwicklung selbstreinigender Klebstoffe anwenden zu können. [Der Tagesspiegel, 04.01.2005]
Dieser Filter arbeitet ohne Additivzusatz und ist wartungsfrei und selbstreinigend. [Der Tagesspiegel, 18.09.2004]
Das Umweltkind ist selbstreinigend, dankbar, pflegeleicht, genügsam, lautlos und steuerlich absetzbar. [Süddeutsche Zeitung, 13.07.1996]
Zugleich wurde auch die bei Ackerschlepperreifen so wichtige selbstreinigende Wirkung verbessert. [Die Zeit, 24.05.1951, Nr. 21]
Zitationshilfe
„selbstreinigend“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/selbstreinigend>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
selbstregulierend
selbstreflexiv
selbstreferenziell
selbstreferentiell
selbstredend
selbstschließend
selbstschöpferisch
selbstsicher
selbstständig
selbstsüchtig