seriell

Grammatik Adjektiv · ohne Steigerung
Aussprache 
Worttrennung se-ri-ell
Wortzerlegung Serie-ell
DWDS-Vollartikel

Bedeutungen

1.
in Serie (1) zeitlich aufeinander folgend¹ (1)
Synonym zu Folge (1)
Kollokationen:
als Adjektivattribut: serielle Strukturen; eine serielle Reihung
Beispiele:
[Die in den 1980er und 1990er Jahren geborenen sogenannten] Millennials haben befristete Jobs, befristete Mietverträge, serielle Kurzzeitbeziehungen mit wechselnden Partnern. [Süddeutsche Zeitung, 17.12.2018]
Silvio Berlusconi, mittlerweile 81 Jahre alt, ist ein serieller Wiedergänger der italienischen Politik, ein Altstar, der noch immer seine Tricks von früher anwendet und damit auch noch durchkommt. [Süddeutsche Zeitung, 15.11.2017]
a)
Musik in einer auf konstruierten Tonreihungen basierenden Kompositionstechnik verfasst   Diese Kompositionstechnik der neuen Musik kam Ende der 1940er Jahre auf.
Kollokationen:
als Adjektivattribut: die serielle Technik; eine serielle Komposition
Beispiele:
Der junge [deutsche Komponist Karlheinz] Stockhausen war begeistert von den seriellen Kompositionen des Belgiers [Karel Goeyvaerts] und verteidigte die Methode des Freundes 1951 bei den Darmstädter Ferienkursen. [die tageszeitung, 22.08.1988]
Sind wir schon bereit und fähig, die Kehrtwendung mitzumachen, die […] Linie Atonalität – Zwölfton – Serielle Durchorganisation – Aleatorik – Klangfarbentechnik zur Seite, vielleicht sogar um 180 Grad zu biegen? [Die Zeit, 25.09.1981, Nr. 40]
In der jüngsten Zeit ist er [der Komponist Ernst Krenek] zur seriellen Kompositionsform übergegangen und darin den jüngsten Komp. (= Komponisten) gefolgt (Boulez, Nono, Stockhausen). [Wörner, Karl H.: Krenek. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1958], S. 43821]
Es [das Werk] huldigt in weiten Partien der seriellen Technik, der sich der Komponist [Igor Strawinskij] erst später, vor allem in seinem Septett, zugewendet hatte. [Die Zeit, 27.09.1956, Nr. 39]
Phrasem:
die Serielle, serielle Musik (= eine spezielle, von der Zwölftonmusik ausgehende Kompositionstechnik)
Beispiele:
[Der avantgardistische Komponist Bernd Alois] Zimmermann begann mit Werken im neoklassizistischen Stil, gelangte dann über freie Atonalität und Dodekafonie zur seriellen Musik. [Die Welt, 20.03.2018]
Das Ende der aus Schönbergs Zwölfton‑Konstruktivismus entwickelten seriellen Musik wurde Mitte der Siebziger […] besiegelt. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 22.05.2004]
Der Musiker [Sun Ra] mit dem bürgerlichen Namen Herman Blount, der von Blues und von Be‑Bop ebenso beeinflußt war wie Gospels und Serieller Musik, spielte im Laufe seiner Karriere mehr als 200 Platten ein. [Berliner Zeitung, 01.06.1993]
Die dodekaphonische, serielle, punktuelle Musik ist eines der schlimmsten Übel der Kunst des 20. Jahrhunderts. [Die Zeit, 07.08.1964, Nr. 32]
Phrasem:
die Serielle, serielle Schule (= Lehre von der Komposition nach den Vorgaben der seriellen Musik)
Beispiele:
1951 kam es zur entscheidenden Begegnung mit Pierre Boulez: [Der Komponist Henri] Pousseur wurde mit diesem zusammen eine der zentralen Figuren der seriellen Schule. [Neue Zürcher Zeitung, 11.03.2009]
Nach intensiver Auseinandersetzung mit der Seriellen Schule des Stockhausen‑Kreises [einer Gruppe um den Komponisten Karlheinz Stockhausen] wandte er [der argentinische Komponist Mauricio Kagel] sich der Musikperformance und dem Instrumentalen Theater zu. [Der Tagesspiegel, 16.05.2000]
[…] die Komponisten der seriellen Schule glaubten, ein schier zwangsläufig »richtiges« Komponieren könnte weltweit zur verbindlichen ästhetischen Devise werden[…]. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 17.02.1996]
b)
in einer Erzähltechnik verfasst, bei der einzelne Teile der Geschichte (in Fernsehen, Radio oder in Romanform) in Fortsetzung (2) aufeinander folgen
Beispiele:
Die großen Geschichten, jene über das Leben, das Universum und den ganzen Rest, die werden heutzutage in seriellen Formaten erzählt. [Süddeutsche Zeitung, 20.09.2016]
Die Anfänge moderner populärer Serienkultur lassen sich auf die erste Hälfte des 19. Jahrhunderts datieren, als technologische Neuerungen den massenhaften und billigen Druck von Zeitungen ermöglichten. Durch den Ausbau der Infrastruktur […] wurden immer grössere Lesezirkel immer schneller erreichbar. Serielle Unterhaltung wie der Feuilletonroman[…] wurde dadurch nicht nur rentabel. [Neue Zürcher Zeitung, 27.08.2016]
»Die Totgesagten« […] heißt der jüngste Fall, den […] [die schwedische Autorin Camilla] Läckberg ihren seriellen Helden Patrik Hedström und Erica Falck in deren nunmehr vierter Mission zumutet. [Die Welt, 24.07.2009]
Experimente sind im seriellen TV‑Schaffen äußerst selten. [die tageszeitung, 18.03.1991]
Literaturwissenschaft, Fernsehen, Film
Phraseme:
Serielles, serielles Erzählen (= das Erzählen einer Geschichte in aufeinanderfolgenden Episoden)
die serielle Erzählung (= in aufeinanderfolgenden Episoden erzählte Geschichte)
Beispiele:
Das serielle Erzählen, das mit »Action Comics« Nummer eins noch einmal ganz neu begann, barg immer das Versprechen des ewigen Anfangs. Superman kämpft. Superman siegt. Aber nie endgültig. [Die Welt, 18.04.2018]
[…] Tac Romey, der an der Münchner Hochschule für Film und Fernsehen »Serielles Erzählen« unterrichtet, sagte […], es sei erschreckend, wie weit das, was die jungen Serienmacher eigentlich erzählen wollten, und das, was im Fernsehen davon übrig bleibe, auseinanderklaffe. [Süddeutsche Zeitung, 07.10.2017]
»Twin Peaks« war eine Mischung aus Mystery, Krimi und Seifenoper und gilt als Vorreiter eines neuen seriellen Erzählens. [Spiegel, 09.07.2015 (online)]
Das serielle Erzählen pflegt der Norddeutsche Rundfunk […] bereits mit Erfolg beim »Polizeiruf 110« aus Rostock. [Neue Zürcher Zeitung, 10.03.2014]
Was die serielle Erzählung betrifft, stellt sich Deutschland unvermindert als Entwicklungsland dar. [die tageszeitung, 07.10.1994]
c)
EDV so konstruiert, dass Daten in zeitlicher Abfolge nacheinander übertragen werden
Kollokationen:
als Adjektivattribut: eine serielle Verbindung, Übertragung; ein serieller Anschluss, Port (= Schnittstelle); eine serielle Maus
als Adverbialbestimmung: etw. ist seriell angeschlossen
in Koordination: seriell und, oder parallel
Beispiele:
Die größte Revolution bei den Computeranschlüssen ist der Universal Serial Bus, kurz USB genannt. Dieses System[…] hat die alten seriellen und parallelen Anschlüsse nahezu vollständig abgelöst. [Der Tagesspiegel, 21.05.2004]
Während die alten seriellen Elektronenhirne nur schnell, aber stumpfsinnig die Befehle des Programmierers ausführen, haben die parallelen Netzwerke begonnen zu lernen. [Der Spiegel, 09.03.1992, Nr. 11]
Der Mann zog nicht nur alle erreichbaren Kabel aus den Steckern und legte so auch die Stromversorgung einzelner PCs und ihren Anschluß an den Hauptrechner lahm, sondern nahm außer den […]Druckern auch die Modems mit, die den Pfeifton der Agenturmeldungen in das serielle Signal verwandeln, das vom Rechner eingelesen wird. [die tageszeitung, 24.03.1990]
Er [der Computertechniker] hat die Lage sofort im Griff, murmelt etwas von seriellen und parallelen Schnittstellen, die man doch nicht verwechseln dürfe. [die tageszeitung, 12.03.1987]
Phrasem:
eine serielle Schnittstelle (= Verbindungsstelle zwischen zwei elektronischen Geräten, an der in zeitlicher Reihenfolge Daten übertragen werden)
Beispiele:
Der MDA II [ein Smartphone] hat zwar ein funktionierendes Bluetooth, aber nicht das richtige Profil für blauzähnige Datenübertragungen (= Datenübertragungen per Bluetooth) an der seriellen Schnittstelle. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 22.06.2004]
Die parallele [Schnittstelle] ist meist für Drucker, an die serielle lassen sich Maus oder Modem anschließen. [Süddeutsche Zeitung, 10.03.1992]
Der PDA (= Personal Digital Assistant, ein tragbarer Computer) […] kann über Infrarot oder die Serielle Schnittstelle Daten synchronisieren […]. [Der Standard, 03.12.2001] ungewöhnl. Schreibung
d)
Soziologie, Psychologie
Phrasem:
serielle Monogamie (= aufeinanderfolgende, jeweils monogam gelebte Liebesbeziehungen mit wechselnden Partnern)
Beispiele:
»Serielle Monogamie« nennen die Soziologen diesen Trend[…] »Lediglich der Ehepartner wird gewechselt, nicht die Institution Ehe«. [Süddeutsche Zeitung, 07.08.2010]
Serielle Monogamie – die feste Bindung auf Zeit – gilt der Wissenschaftlerin als das ursprüngliche, geradezu naturgegebene Modell menschlichen Zusammenlebens. [Der Spiegel, 28.02.2005, Nr. 9]
Der Gießener Theoretiker […] wird dieses Jahr seinen 30. Hochzeitstag feiern. Das läßt […] nur noch wenig Zeit für eine ausgedehnte[…] serielle Monogamie. [Die Welt, 03.09.2005]
Revolutionen bringen Turbulenzen mit sich – und sie können leicht außer Kontrolle geraten. Das zeigt sich auch bei den immer neuen Verliebtheiten der im Trend liegenden »seriellen Monogamie« – ein Partner zur Zeit, doch mehrere hintereinander. [Der Standard, 19.01.2002]
Psychologen[…] sprechen bei Vielheiratern von »serieller Monogamie«. [Bild am Sonntag, 25.07.1999]
Nur verschwindend wenige Männer leisten sich »serielle Polygamie«, indem sie ihre Ehefrauen nach einigen Jahren gegen ein neues Modell eintauschen. [Der Spiegel, 02.05.1966, Nr. 19]
2.
in Serie (2) auf gleiche Weise nacheinander hergestellt, bearbeitet, ausgeführt
Synonym zu serienmäßig (1)
Kollokationen:
als Adjektivattribut: die serielle Produktion
als Adverbialbestimmung: etw. ist seriell gefertigt, hergestellt
Beispiele:
Serielles Bauen[…] ist eine Möglichkeit, […] die Baukosten bei Neubauten im Rahmen zu halten. [Die Welt, 10.01.2019]
Per Crowdfunding sollten nun die Gelder organisiert werden, damit der Prototyp [des Designer-Katzenklos], der aussieht wie ein aufklappbares Dinosaurier‑Ei, in die serielle Produktion überführt werden könne. [Süddeutsche Zeitung, 02.08.2018]
Was seriell hergestellt werden kann, darf nicht […] als beschränkt verfügbare Handwerkskunst vermarktet werden. [Neue Zürcher Zeitung, 17.05.2009]
US‑Forscher haben den Klon eines preisgekrönten Bullen ein weiteres Mal geklont und damit einen wissenschaftlichen Durchbruch erzielt. Bislang war das so genannte serielle Klonen nur bei Mäusen geglückt. [Der Tagesspiegel, 25.05.2004]
Firmen wie Hermann Gerson, Gebrüder Manheimer, David Leib Levin oder Nathan Israel hatten schon Mitte des 19. Jahrhunderts die Grundlagen der seriellen Kleiderfertigung entwickelt und die Konfektionsindustrie zum wichtigsten Wirtschaftszweig Berlins gemacht. [die tageszeitung, 21.03.1992]
Recht unangenehm berührte mich […] schon vor dem Einzug die Entdeckung, daß auch etliche meiner künftigen Nachbarn den Traum vom individuellen Einzelhaus in einem seriellen Reihenhaus realisieren wollten. [Die Zeit, 14.09.1962, Nr. 37]
Celice und Joseph[…] kehren in die Einsamkeit des wild romantischen Küstenstrichs zurück, wo 30 Jahre zuvor ihre Liebe begann, und werden dort im Akt auf primitivste Weise erschlagen. Doch läuft in diesem Roman dann alles anders als in Thrillern, die ja mit ihrer immer serielleren Mordmechanik nur die literarische Kehrseite der gesellschaftlichen Verdrängung des Todes aus dem Leben sind. [Die Welt, 04.11.2000] ungewöhnl.
3.
Kunst mit gleicher oder ähnlicher künstlerischer Methode angefertigt und räumlich aufeinanderfolgend in Serie (1) angeordnet, präsentiert
Kollokationen:
als Adjektivattribut: serielle Arbeiten
Beispiele:
Sven Stilinovićs […] Schwarz‑Weiß‑Porträts seiner selbst und seiner Künstlerfreunde sind kreative Verweigerung. Sie zerlegen das Gesicht und mit ihm das fotografische Bild […] in Fragmente, Doppelungen, Serielles, und erschaffen so neue Bilder jenseits des Schablonenhaften. [Süddeutsche Zeitung, 07.07.2018]
[Die bildende Künstlerin] Rosemarie Trockel steuerte der gängigen feministischen Häkelware in der Kunst ironisch entgegen: mit maschinengestrickten Wollbildern, die im Allover‑Verfahren serielle Logos wie Playboyhäschen oder Sichel und Hammer zeigten. [Süddeutsche Zeitung, 26.05.2000]
In Haltungen, einer seriellen Arbeit aus 240 übermalten Kunstpostkarten klassischer Frauenbildnisse, hat sie [die Künstlerin] Frauenkörper und ‑köpfe mit dicken schwarzen Pinselstrichen umrundet. [die tageszeitung, 15.05.1990]
Früher hatte der Künstler mit Vorliebe serielle Motive ausgewählt – ein »Westwall«‍‑Bild […], das die militärischen Betonhöcker [des militärischen Verteidigungssystems entlang der Westgrenze des Deutschen Reiches] zu zwölfeinhalb Meter Breite addiert, gehört zu seinen stärksten Arbeiten. [Der Spiegel, 27.08.1973, Nr. 35]
Bestimmte Motive von gefächerten, gefalteten und verschachtelten Formen werden [beim Künstler Peter Herkenrath] seriell in allen ihren Möglichkeiten variiert. [Die Zeit, 12.10.1962, Nr. 41]
Phrasem:
Serielle, serielle Kunst (= eine Gattung der modernen Kunst, bei der gleiche oder ähnliche Motive bzw. künstlerische Objekte aneinandergereiht werden)
Beispiele:
Die jungen Künstler, die meist aus Bereichen wie Minimalismus oder Serielle Kunst, von der Arte povera oder der Performance‑ und Happening‑Szene kamen – und häufig parallel darin weiterarbeiteten –, wollten dem Besitzbürgertum keine verkäuflichen Werke mehr liefern. [Welt am Sonntag, 07.10.2012, Nr. 41]
Geboten wird [in der Galerie der Gegenwart der Hamburger Kunsthalle] ein Querschnitt durch unterschiedliche Ansätze serieller Kunst von Monets Experimenten mit einem durchgängigen Motiv bis zur aktuellen Videoarbeit mit multiplen Endlos‑Loops. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 24.10.2001]
Ottmar Hörl, der Meister der seriellen Kunst, »clont« seine Plastiken – quasi ein Verzicht auf Individualität. [Frankfurter Rundschau, 20.01.1998]
Da [in der Ausstellung] begegnen sich John Cages strenge Zufallskunststücke und Andy Warhols Klatschkunstwerk »Interview« – zwei Aspekte serieller Kunst, die nun in direkter Nachbarschaft miteinander plaudern können. [die tageszeitung, 22.03.1995]

letzte Änderung:

Thesaurus

Synonymgruppe
in Serie · ↗nacheinander · ↗sequentiell · seriell · ↗serienmäßig
Synonymgruppe
08/15 · Allerwelts... · Alltags... · ↗Durchschnitt · ↗Mittelmaß · Null Acht Fünfzehn · ↗Standard · ↗allgemein · ↗alltäglich · ↗banal · ↗billig · ↗durchschnittlich · ↗einfach · ↗gemein · ↗gewöhnlich · gibt's im Überfluss · ↗mittelmäßig · nichts Besonderes · ↗normal · ↗nullachtfünfzehn · ↗ordinär · ↗profan · ↗schlicht · ↗schnöde · seriell · überall vorhanden  ●  ↗Dutzendware  abwertend, fig. · ↗Hausmannskost  fig. · ↗handelsüblich  fig. · von der Stange  fig. · Plain Vanilla  fachspr., Jargon · ↗mittelprächtig  ugs. · ↗stinknormal  ugs.
Assoziationen
  • Billig... · ↗anspruchslos · auf Wühltischniveau · einfachster Machart · für den Massengeschmack · ↗niveaulos · ohne Anspruch · ohne Niveau · ohne geistigen Nährwert  ●  ↗Massenware  fig.
  • banal · ↗oberflächlich · ↗trivial
  • (ganz) anständig · ↗annehmbar · ausreichend · ↗brauchbar · guter Durchschnitt · ↗hinreichend · reicht (aus)  ●  (da) gibt's nichts zu meckern  ugs. · (da) kann man nicht meckern  ugs. · (da) kann man nichts sagen  ugs. · ↗(ganz) akzeptabel  ugs. · (ist) auch schön!  ugs., ironisierend · ganz gut  ugs. · ganz ordentlich  ugs. · geht in Ordnung  ugs. · gut und schön (aber)  ugs. · jetzt nicht (der absolute Hit o.ä.)  ugs. · kann angehen  ugs. · kann sich sehen lassen  ugs. · keine Offenbarung (aber ...)  ugs. · könnte schlimmer sein  ugs., ironisch · leidlich gelungen  geh. · nicht schlecht  ugs. · nicht übel  ugs. · passt schon  ugs., süddt. · schon in Ordnung  ugs. · schon okay  ugs. · schön und gut (aber)  ugs.
  • Trampelpfade (des Althergebrachten, bereits Bekannten o.ä.)  fig. · eingefahrene Bahnen  fig. · eingefahrene Gleise  fig.
  • (ganz) nett (soweit) · ↗gefällig (Film, Inszenierung) · ↗glatt · ↗mittelmäßig · ohne Ecken und Kanten · ohne Höhen und Tiefen · ohne weitergehenden Anspruch  ●  soweit okay  ugs.

Typische Verbindungen zu ›seriell‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Adapter AnschlußBeispielsätze anzeigen Bitstrom Bussystem Datenstrom Datenübertragung FertigungBeispielsätze anzeigen Interface KabelBeispielsätze anzeigen KomponierenBeispielsätze anzeigen KompositionstechnikBeispielsätze anzeigen KompositionsweiseBeispielsätze anzeigen MassenproduktionBeispielsätze anzeigen Maßenspeicherschnittstelle MonogamieBeispielsätze anzeigen PC-SchnittstelleBeispielsätze anzeigen PortBeispielsätze anzeigen RS-232-Schnittstelle ReihungBeispielsätze anzeigen SchnittstelleBeispielsätze anzeigen Schnittstellenbaustein Schnittstellenkarte TechnikumBeispielsätze anzeigen VorfertigungBeispielsätze anzeigen aleatorischBeispielsätze anzeigen dodekaphonischBeispielsätze anzeigen gefertigtBeispielsätze anzeigen gereihtBeispielsätze anzeigen parallelBeispielsätze anzeigen postseriellBeispielsätze anzeigen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›seriell‹.

Zitationshilfe
„seriell“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/seriell>, abgerufen am 23.01.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Serie
Serialisierung
Sergeant
Serge
Serenität
Serienanfertigung
Serienaufnahme
Serienausstattung
Serienauto
Serienbau