sexualpathologisch

GrammatikAdjektiv
Worttrennungse-xu-al-pa-tho-lo-gisch
Wortzerlegungsexualpathologisch
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

die Sexualpathologie betreffend, zu ihr gehörend

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dann tischt der Verfasser, obwohl er grundsätzlich fundierte soziologische, psychologische und historische Erklärungsmodelle bevorzugt, immer wieder arg hypothetische sexualpathologische und psychoanalytische Theorien auf.
Süddeutsche Zeitung, 10.04.1999
Das in Deutschland in Kraft getretene Sterilisierungsgesetz kritisiert er von Prag aus als "ein historisch seltenes Beispiel für die Entwicklung einer Staatsideologie aus sexualpathologischen Triebmomenten".
Süddeutsche Zeitung, 06.05.2000
Gert Schiff, der Füßli-Experte, liefert im Katalog der Hamburger Ausstellung einen exzellenten Deutungsversuch, in dem das Werk des „wilden Schweizers“ sexualpathologisch analysiert und dechiffriert wird.
Die Zeit, 06.12.1974, Nr. 50
Zitationshilfe
„sexualpathologisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/sexualpathologisch>, abgerufen am 13.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Sexualpathologie
Sexualpartner
Sexualpädagogik
Sexualpädagoge
Sexualobjekt
Sexualpraktik
Sexualpsychologie
Sexualstrafrecht
Sexualstraftat
Sexualstraftäter