Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

sich die Füße vertreten

Grammatik Mehrwortausdruck
Hauptbestandteile Fuß vertreten
ZDL-Vollartikel

Bedeutung

umgangssprachlich jmd. vertritt sich [Dat.] die Füßenach langem Sitzen ein wenig (an der frischen Luft) gehen und dem Körper dadurch Bewegung verschaffen; eine bewusste Pause machen (und sich dabei vom Arbeitsort entfernen)
Kollokationen:
mit Adverbialbestimmung: sich kurz, ein bisschen, etwas, nur die Füße vertreten
Beispiele:
Vertreten Sie sich in der [Mittags-]Pause ein bisschen die Füße – das lässt Sie auch direkt frischer in die zweite Hälfte des Tages starten. […] [Sportlicher Ausgleich für Pendler, 02.07.2018, aufgerufen am 01.09.2020]
Ach, tut das gut, wenn man sich zwischen den Feiertagen, zwischen Gänsebraten und Silvesterkarpfen, mal ein bisschen die Füße vertreten kann. [Jahresabschlusswanderung der SGV-Abteilung Repetal, 03.06.2014, aufgerufen am 01.09.2020]
Und am Ende des Tages gehe ich auch gern raus, schaue in die Sonne und vertrete mir die Füße, bevor es am nächsten Tag [mit dem Schreiben als Autorin] von vorn losgeht. [Süddeutsche Zeitung, 18.05.2020]
Seit Mitte September hat der Kulturpark […] geöffnet. […] Besucher können dort Veranstaltungen und Konzerte besuchen oder sich einfach nur die Füße vertreten. [Münchner Merkur, 07.11.2018]
Ich war schneller als erwartet vor Ort [am Flughafen] und musste mir deshalb noch etwas die Füße vertreten. [Bibi F.ashionable, 10.08.2018, aufgerufen am 20.08.2020]
Einige vertraten sich [nach der Führung im Kloster] auf dem im Klosterhof stattfindenden Adventsmarkt noch etwas die Füße, bevor man […] die Heimreise antrat. [Gemeindeausflug nach Adelberg, 19.11.2016, aufgerufen am 01.09.2020]
Wer sich schnell einmal die Füße vertreten will, ist mit wenigen Schritten am Nahe‑Ufer. Oder er flaniert [im Kurpark] entlang der Saline und atmet die salzige Luft ein. [Allgemeine Zeitung, 01.08.2016]
In Liberec unweit der tschechisch‑deutschen Grenze wollen sich die Urlauber vor der Weiterfahrt kurz die Füße vertreten. [Der Prignitzer, 06.08.2015]

letzte Änderung:

Thesaurus

Synonymgruppe
(einen) Bummel machen · (einen) Spaziergang machen · (einen) Stadtbummel machen · an die frische Luft gehen · flanieren · frische Luft schnappen · herumschlendern · herumspazieren · schlendern · sich die Beine vertreten · sich die Füße vertreten · spazieren gehen · umherbummeln  ●  spazieren  Hauptform · (sich) ergehen  geh., veraltet · dahintändeln  geh. · lustwandeln  geh. · promenieren  geh., französierend, bildungssprachlich · umhertigern  ugs. · wandeln  geh.
Oberbegriffe
  • einen Fuß vor den anderen setzen · gehen · laufen  ●  zu Fuß gehen  Hauptform · latschen  ugs., salopp · zu Fuß laufen  ugs.
Assoziationen
Zitationshilfe
„sich die Füße vertreten“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/sich%20die%20F%C3%BC%C3%9Fe%20vertreten>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
sich die Füße in den Leib stehen
sich die Füße in den Bauch stehen
sich die Flügel verbrennen
sich die Finger verbrennen
sich die Blöße geben
sich die Hacken ablaufen
sich die Klinke in die Hand geben
sich die Nacht um die Ohren hauen
sich die Nacht um die Ohren schlagen
sich die Pfoten verbrennen