sichelförmig

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung si-chel-för-mig
Wortzerlegung Sichel-förmig
eWDG, 1976

Bedeutung

Beispiel:
sichelförmige Augenbrauen

Typische Verbindungen zu ›sichelförmig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›sichelförmig‹.

Verwendungsbeispiele für ›sichelförmig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wenn er antwortet, würde man woanders hinschauen, schweigen und versuchen, sichelförmig zu lächeln.
Süddeutsche Zeitung, 10.11.2001
Sichelförmige Dünen und Täler wechseln sich ab und formen ein Meer aus Sand.
Der Tagesspiegel, 14.01.2000
Den asymmetrischen Schwanz, dessen obere Hälfte sichelförmig verlängert wurde, bewegte er fächelnd.
Morgner, Irmtraud: Leben und Abenteuer der Trobadora Beatriz nach Zeugnissen ihrer Spielfrau Laura, Berlin: Aufbau-Verl. 1974, S. 126
Diese wenig Schatten spendenden Bäume trugen an ihren zweizeiligen abstehenden Seitenästen spiralig gestellte, sichelförmige, gekielte Nadeln und bildeten zapfenförmige kleine Früchte.
Reinhardt, Ludwig: Vom Nebelfleck zum Menschen, München: Reinhardt 1909, S. 338
Seine Röhre war zunächst sichelförmig gekrümmt und aus zwei mit Leder überzogenen Hälften zusammengesetzt.
o. A.: E. In: Brockhaus-Riemann-Musiklexikon, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1989], S. 24296
Zitationshilfe
„sichelförmig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/sichelf%C3%B6rmig>, abgerufen am 23.09.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Sicheldüne
Sichelblatt
Sichel
sich in die Wolle kriegen
sich in die Wolle geraten
Sichelheft
Sichelmond
sicheln
Sichelwagen
Sichelzellenanämie