sicherstellen

GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennungsi-cher-stel-len
Wortzerlegungsicherstellen
Wortbildung mit ›sicherstellen‹ als Erstglied: ↗Sicherstellung
eWDG, 1976

Bedeutungen

1.
etw. vor einer Gefahr, einem Zugriff sichern
Beispiel:
das nicht verarbeitete Baumaterial wurde sichergestellt
jmdn. sicherstellen
Beispiel:
würde ihn sein Gastfreund ... vor solchen unerhörten verräterischen Anschlägen sicherstellen [C. F. MeyerJenatsch1,186]
etw. vorläufig als Beweismittel für die Untersuchung einer Strafsache beschlagnahmen
Beispiele:
das gestohlene Fahrrad konnte von der Polizei sichergestellt und dem Besitzer zurückgegeben werden
das sichergestellte Diebesgut
2.
etw. (durch besondere Vorkehrungen, Maßnahmen) gewährleisten
Beispiele:
die Zukunft des Volkes sicherstellen
er war stets darauf bedacht, seine Familie (finanziell, materiell) sicherzustellen
die Zusammenarbeit zwischen beiden Abteilungen war nicht immer sichergestellt
Wie die Natur es überall macht: Überproduktion, um die Erhaltung der Art sicherzustellen [FrischHomo faber129]
3.
etw. zweifelsfrei, mit Gewissheit feststellen
Beispiele:
ist durch die Messungen sichergestellt, daß der Höchstwert der Tagestemperatur für einen bestimmten Marsort auf die ersten Nachmittagsstunden fällt [Urania1956]
ihr Fernanruf, um sicherzustellen, ob ihr Mann wirklich noch in London weilte [FrischGantenbein85]

Thesaurus

Synonymgruppe
(sich) vergewissern · ↗sichergehen (wollen) · sicherstellen
Assoziationen
Synonymgruppe
(etwas) aus dem Verkehr ziehen · ↗beschlagnahmen · ↗einziehen · ↗konfiszieren · ↗requirieren · ↗sichern · sicherstellen
Unterbegriffe
Assoziationen
Synonymgruppe
(für etwas) die Verantwortung übernehmen · ↗(für etwas) geradestehen · (sich) verbürgen (für) · ↗garantieren · ↗gewährleisten · jede Garantie geben (dass) · sicherstellen (können) · ↗versprechen · ↗zusichern  ●  (die) Hand ins Feuer legen (für)  fig. · ↗angeloben  ugs.
Assoziationen
  • (fest) behaupten · ↗beteuern · ↗betonen · ↗versichern  ●  (jemandem) Brief und Siegel geben (auf)  sprichwörtlich, fig. · ↗affirmieren  geh. · ↗asserieren  geh.
  • Du kannst dich darauf verlassen. · Verlass dich drauf.  ●  Dickes Ehrenwort!  ugs. · Großes Indianer-Ehrenwort! (kindersprachlich)  ugs. · Ich versprech's!  ugs. · Versprochen!  ugs.
  • (die) Hand darauf geben · (jemandem) in die Hand versprechen · ↗(sein) Ehrenwort (darauf) geben · ↗(sein) Wort (darauf) geben · ein Versprechen (ab)geben · fest versprechen · fest zusagen · hoch und heilig versprechen · ↗verheißen  ●  ↗geloben  fig. · tausend Eide schwören  fig. · ↗versprechen  Hauptform
  • in Aussicht stellen · unverbindlich zusagen · vorankündigen
  • eigenmächtig · ↗eigenverantwortlich · ↗eigenwillig · nach (seinen) eigenen Regeln · nach eigenem Ermessen · nach eigenem Gutdünken · ohne (erst) um Erlaubnis zu bitten · ohne (erst) um Erlaubnis zu fragen · ohne Genehmigung · ↗unbefugt(erweise) · unerlaubterweise  ●  auf eigene Faust  ugs.
Synonymgruppe
(einer Sache) genügen · Genüge tun · Rechnung tragen · ↗achten · ↗beachten · ↗berücksichtigen · ↗denken (an) · ↗entsprechen · ↗respektieren · sicherstellen
Assoziationen
Synonymgruppe
dafür Sorge tragen, dass · dafür sorgen, dass · sicherstellen (dass) · sorgen für
Assoziationen
  • (für etwas) verantwortlich (sein) · ↗(jemandem) obliegen · (jemandes) Aufgabe sein · (jemandes) Zuständigkeit unterliegen · für etwas bezahlt werden · in jemandes Verantwortung liegen · in jemandes Zuständigkeit fallen · in jemandes Zuständigkeitsbereich fallen · zu jemandes Aufgaben gehören · ↗zuständig (sein)  ●  in jemandes Ressort fallen  veraltend, fig. · betraut (mit)  geh. · zu jemandes Obliegenheiten gehören  geh.
Synonymgruppe
bescheinigen · ↗bestätigen · ↗nachweisen · sicherstellen · ↗zertifizieren
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Beweismaterial Beweismittel Durchsuchung Einhaltung Ermittler Fahnder Finanzierung Führerschein Grundversorgung Haschisch Hausdurchsuchung Heroin Kilogramm Kokain Liquidität Marihuana Munition Polizei Rauschgift Razzia Schusswaffe Sprengstoff Tatwaffe Unterlage Versorgung Waffe Zigarette Zoll durchsuchen stellen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›sicherstellen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Post will außerdem sicherstellen, dass die Kästen nicht vor der letzten angegebenen Zeit entleert werden.
Die Welt, 21.02.2004
Ihr Ziel sei es, eine "qualitativ hohe Versorgung der Patienten zu günstigen Preisen" sicherzustellen.
Der Tagesspiegel, 20.02.2001
Außerdem hatte die Ufa sich verpflichten müssen, sicherzustellen, daß ihre amerikanischen Partner vierzig Filme einführen konnten.
Kriegk, Otto: Der deutsche Film im Spiegel der Ufa, Berlin: Ufa-Buchverl. 1943, S. 117
Ihre letzte Kraft wendet sie daran, ihn vor ihrem Tode sicherzustellen.
Canetti, Elias: Die Blendung, München: Hanser 1994 [1935], S. 120
Gesetze dürfen nur erlassen werden, um weitmöglichst öffentliche Ordnung und das öffentliche Leben aufrechtzuerhalten und sicherzustellen.
o. A.: Siebenunddreißigster Tag. Freitag, 18. Januar 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 20620
Zitationshilfe
„sicherstellen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/sicherstellen>, abgerufen am 23.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
sichern
sicherlich
Sicherheitszündholz
Sicherheitszone
Sicherheitswissenschaft
Sicherstellung
Sicherung
Sicherungsabtretung
Sicherungsanlage
Sicherungsarbeit