siebenjährig

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungsie-ben-jäh-rig (computergeneriert)
Wortzerlegungsieben2jährig
eWDG, 1976

Bedeutungen

1.
sieben Jahre alt
Beispiel:
ein siebenjähriges Mädchen
2.
sieben Jahre dauernd
Beispiel:
der Siebenjährige Krieg

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er habe schließlich sogar versucht, seiner siebenjährigen Tochter den Kopf abzusägen.
Die Zeit, 17.03.2008 (online)
Zuvor waren in siebenjähriger Arbeit die sechs aus dem 17.
Der Tagesspiegel, 08.04.2005
Um die klagende Sehnsucht in den Augen seines blassen Kindes zu trösten, willigt er in eine siebenjährige Prüfungszeit.
Ganghofer, Ludwig: Lebenslauf eines Optimisten. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1911], S. 18584
Das war im Siebenjährigen Krieg so gewesen und auch zur napoleonischen Zeit.
Günter de Bruyn, Die Finckensteins: Berlin: Siedler 1999, S. 193
Wie so oft in der Geschichte des Inselreiches begann auch der Siebenjährige Krieg für England keineswegs günstig.
Wandruszka, Adam: Die europäische Staatenwelt im 18. Jahrhundert. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1964], S. 15707
Zitationshilfe
„siebenjährig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/siebenjährig>, abgerufen am 26.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Siebengestirn
siebengescheit
siebenfach
siebenerlei
Siebener
Siebenjahrplan
Siebenkampf
siebenköpfig
siebenmal
siebenmalig